Freitag, 5. Juli 2019

Friday Flowerday 27/2019

Mein Blumenstrauß  der Woche  kommt  aus  dem Garten und  er  steht  auch im Garten bzw. auf  der  Terrasse, dem  zweiten  Wohnzimmer  des  Sommers,  sozusagen.
 
  

 

 
Es  braucht  ja  nicht  viel, eine  Hortensienblüte, ein  paar  grüne Blätter und  Lavendel und  ein  kleiner  Blumenschmuck ist  fertig.
 


 
 
 
Schneidet  ihr  gerne  Blumen  aus  dem  Garten  für die Vase  ab? 
Ich  bin  da  ja  eher  zögerlich  und  kaufe  schon mal lieber ein paar  Blumen! 
Die  Blüten  im  Garten  lasse  ich  meistens  stehen  und  sehe  sie  mir  nur   an  Ort und Stelle  an.


 
 
 
 
Meine Friday  Flowers  verlinke  ich  wieder  bei  Helga  von Holunderblütchen
und  bei  Nick von Floral Fridayfotos.


Bis bald,
Ingrid


 
 

Mittwoch, 3. Juli 2019

12 tel Blick Juni 2019

Hallo  liebe  Leser meines  Blogbeitrages!
Da haben wir doch schon wieder die Jahresmitte überschritten und die Jahrescollage des 12 tel Blickes ist zur Hälfte gefüllt.

Hier kommt mein 12 tel Blick für den Juni, den ich mit kleiner Verspätung fotografiert habe.
 
 


 
 
Auf  den ersten Blick ist es vor allem wieder grün, die sehr üppige Rosenblüte am Rosenbogen ist vorbei, von den Allium sind nur mehr einige trockene Blütenköpfe über.
Die Hortensienblüten sieht man noch nicht richtig und die Gräser und die Wasserpflanzen sind nur grün!
 
Der Lavendel blüht noch und die Bienen  lieben ihn, die rosa Rudbeckia und der Phlox öffnen gerade ihre Blüten.
Bei  den  Seerosen  gibt  es alle  paar  Tage  eine  Veränderung!
Manchmal blüht nur  eine  einzige  Seerose, an anderen Tagen viele Blüten.
 
 
 
Meinen  12 tel Blick in den  Garten  im Juni  verlinke ich wieder bei Eva, die  unsere  12 tel Blicke sammelt.
 
 
Ich  wünsche  euch  einen  schönen  Juli!
 
 
Bis bald,
Ingrid


Donnerstag, 27. Juni 2019

Junirückblick 2019


Der Juni  war  für  mich  ein  Urlaubsmonat, aber  davon  habe  ich  am  Blog  noch  nicht  berichtet, sondern  nur  meine Instagram Follower  mitgenommen und  der Juni war  ein Rosenmonat.
Meine  eigenen  Rosen  im Garten  haben  wunderbar  geblüht und  ich  habe  die Rosentage  auf  der  Rosenburg  besucht und  auch  meine  Blumenvasen  waren  mit  Rosen  gefüllt.
Juni 2019
Meinen "rosigen" Monatsrückblick verlinke  ich  bei  Birgitt, die  unsere  Monatscollagen  sammelt.



Ich  wünsche  euch  gute   letzte Junitage und  spätestens Ende  Juli  lesen  wir  uns  zum  Julirückblick   wieder  hier!


Bis bald,
Ingrid

Freitag, 21. Juni 2019

Friday Flowerday 25/2019

Meinen Freitagsblumenstrauß habe  ich aus dem Garten!
 
 

 
 

 
Das war knapp, denn plötzlich sind nach einem herrlich sommerlichen Feiertag  dunkle  Gewitterwolken aufgezogen und  der  Wind ist gekommen.
 
 
 
 

Aber ich  habe  es  noch  geschafft, ein paar Rosen, Spiräen, etwas Lavendel und grüne Blätter abzuschneiden, bevor  ein  richtig schwerer Regen den Garten gut gegossen  und meine zahlreichen Regentonnen mit  dem  wertvollen Gießwasser  gefüllt hat.
 
 
Meinen Gartenblumenstrauß verlinke ich wieder 
 bei
 und  bei
  Nick's Floral Fridayfotos.
 
Ich hoffe, der  Sommer  geht  nach  der Abkühlung  am Tag  des  Sommeranfanges (und  leider  auch  schon  wieder Sonnenwende),
schön weiter!
 
 
Bis  bald,
Ingrid
 


 

Dienstag, 18. Juni 2019

Rosen, Rosen und noch mehr Rosen!

Unbeauftragte und unbezahlte Werbung!

Am Wochenende war  ich   im niederösterreichischen Kamptal,
im  Renaissanceschloss Rosenburg, bei den
Garten- & Rosentagen.
 
 

Das  Wochenende war  perfekt  gewählt für die Ausstellung, denn die Rosen stehen  gerade in der Hochblüte.



Die gut erhalte Schlossanlage  ist  der  perfekte Rahmen  für eine  Gartenausstellung  und wie  der  Name  des  Schlosses  schon verrät, gibt es auch nach der Veranstaltung  wunderschöne  Rosen zu  bewundern.



 

 
 
 
 
 
Jetzt  folgt   eine  Bilderflut von den  Rosen, die  mir  am  besten  gefallen  haben und gleichzeitig zeige  ich  euch ein  paar  Ansichten vom Schloss.



Die gefüllten Rosen  habe  ich  am  liebsten!





Rosen,  Buchs und Lavendel - eine Kombination die  ich  auch  in  meinem Garten  ganz  besonders  gern  mag.
 





 
Ich  hoffe,  ihr hattet  auch Freude an  den  Rosenbildern und  den  Impressionen vom Schloss!
 




Bis bald,
Ingrid


 

Freitag, 14. Juni 2019

Friday Flowerday 24/2019

Rosen und Wildrosen

Meine Rosen  blühen  derzeit  richtig  prächtig im Garten  und  da  bringe  ich  es  dann  doch  über
das Herz,  einzelne  nicht so gut  sichtbare Blüten für die Vase  abzuschneiden.

 
 
Vom Spaziergang habe ich mir  noch ein paar Wildrosen mitgenommen  und  die  mit  meinem Gartenlavendel  in  eine  Vase zu  den  Gartenrosen  gestellt.
 
 
 
 
Weil  wir  uns jetzt im  Sommer  nach  der Arbeit  und  an den Wochenenden  hauptsächlich im  Garten  und  auf  der  Terrasse  aufhalten, stehen  die  Blumen  auch  draußen.
 


 
 
Das  ist  meine namenlose  Gartenrose, die ich vor  ca. 30 Jahren  gepflanzt habe und  die  heuer  ein  bisschen  höher wächst  als  sonst  und  richtig  viele Blüten hat.
 
 
 
 
Meine Freitagsblumen verlinke ich  wieder 
 bei  Helga von Holunderblütchen 
 und bei Nick von Floral Fridayfotos.
 
 
Ich wünsche euch  ein  schönes sommerliches Wochenende!
 
 
Bis bald,
Ingrid
 
 
 

Freitag, 31. Mai 2019

Friday Flowerday 22/2019

Allium  blühen  viele in meinem Garten, doch  für  die  Vase  schneide  ich  sie  normalerweise  nicht ab, so  wie  ich generell  meine  Blumen  für die Vase  lieber kaufe,   als  aus  der " eigenen Produktion" zu nehmen.

Aber  wenn  sie  vom  Dauerregen geknickt  werden  und  am Boden liegen, nehme ich doch  hin  und  wieder  eine  Blüte  für  die Vase mit ins Haus!






Die lilafarbenen  Kugeln  könnte  ich  ständig  anschauen und  bin  immer  wieder  begeistert von  den  vielen  kleinen  Blüten, die   diese  Kugeln  formen.




Meine  heutige  Friday Flowerdayblume ist  eine  von diesen hier,  der Alliumsorte  in meinem Garten, die als  zweites blüht!




Meine Fridayflowerday -  Allium  verlinke  ich  wieder bei
und bei


Bis bald,
Ingrid






Donnerstag, 30. Mai 2019

12 tel Blick im Mai 2019

Meinen 12 tel Blick wollte ich dieses Mal schon knapp vor Schluss fotografieren und den Beitrag fertig machen!
 
So kam es, dass ich wieder mit Gummistiefeln an den Beinen,  die Mittagspause für das Foto  nutzen musste. Unglaubliche Starkregenmengen sind in den letzten Tagen vom Himmel gefallen und haben den  Garten mehr als gut war, gegossen.
 
Leider mögen weder die Allium noch die Iris das viele Wasser von oben und sehen schon ein wenig mitgenommen aus.
 
 
 
Aber  der  viele  Regen  hat  natürlich  auch Freunde, die Hortensien im Hintergrund  entwickeln sich prächtig, der Rasen  ist bereits kitschig  grün und die Fische im Teich  lieben  das  frische Regenwasser.
 
 
 
 Meinen 12 tel Blick  verlinke  ich wieder bei EVA!
 
 
Bis bald,
Ingrid
 
 
 
 
 
 
 
 

Mairückblick 2019

Im Mai 2019  war  ich  ein wenig "blogfaul" und  habe   nur ein paar   Beiträge  geschrieben.
Weil  aber  schon wieder  Monatsende,  bzw.  der letzte  Donnerstag  des Monats  da ist  und
 
unsere  Monatscollagen  sammelt,  habe  ich  einen  kleinen Monatsrückblick auf  den Mai  2019
zusammen gestellt.
 
 

 
 
 
 
 
 
Vielleicht  gelingt  es mir,  im  Juni  wieder  aktiver  zu  sein, dann  wird  auch  die Monatscollage  am Ende  des Monats  bunter.
 
 
Ich  wünsche  euch  einen guten  Start in  den Juni!
 
 
Bis bald,
Ingrid
 
 

Freitag, 17. Mai 2019

Friday Flowerday 20/2019

Gartenschwertlilie trifft Edelrose

Im Garten  blühen  gerade  die  Schwertlilien  recht  schön,  doch die  zarten  Blütenblätter  mögen  den  Regen  nicht  so besonders.  Da  habe  ich  drei  Stück  gerettet   und  mit  ein  paar  Farnblättern, ebenfalls  aus dem Garten  in  die  Vase  gestellt.

Dann  bekam  ich  noch einige gekaufte  gelbe  Rosen und  habe  sie  wagemutig zu einem  farbintensiven Strauß  kombiniert.



 
 
 
Jede  der  Schwertlilien hat  3 Blüten  und  die  blühen  hintereinander  auf,  dadurch kommen  immer  wieder  frisch geöffnete  Blüten nach  und es  verlängert  sich  die  Haltbarkeit  in  der  Vase.



 
 
Meinen  bunten  Strauß  verlinke  ich  wieder  bei 
 Helga  von Holunderblütchen 
 und  bei
 Nick von Floral Fridayfotos.
 

 
 
 
Noch ein Blick in den Garten, auf  die Lilie, die immer  noch  ein paar  Knospen hat.
 
 
 
 
 
Ich wünsche euch  einen  guten Start  ins  Wochenende!
 
 
Bis bald,
Ingrid
 

Freitag, 10. Mai 2019

Friday Flowerday 19/2019

Bärlauchblüten und Hasenglöckchen

 

Die Zeit der frischen jungen Bärlauchblätter ist vorbei und im Garten ist plötzlich ein neues  Blumenbeet, voll weißer Blüten  entstanden. Der Bärlauch blüht in voller Pracht!

Wenn der Wind darüber streicht oder man die Blüten berührt, ist der Familienstamm -  das Allium gleich zu erkennen. Knoblauchduft liegt in der Luft!

 
So schön die Bärlauchblüten auch sind, in der Vase sind sie in geschlossenen Räumen kaum zu ertragen!


 
 
Aber, jetzt im Frühling ( vorausgesetzt, das Wetter spielt wieder einmal mit), lassen sich die geruchsintensiven Bärlauchblüten sehr gut als Blumenschmuck am Gartentisch genießen, denn da verflüchtigt sich der Duft.
 



 
Gemeinsam mit Hasenglöckchen und Maiglöckchenblättern ergibt sich eines dieser lieblichen Sträußchen, die so gut in den Mai und auch zum Muttertag passen.
 


 Jetzt  wäre  es  nur  zu schön, wenn  wir  uns  am  Wochenende zu  dem  kleinen, stark  duftenden Sträußchen auf  die Terrasse setzen könnten.
 
 
Meine Freitagsblumen verlinke ich  wieder  bei 
 Helga von Holunderblütchen 
 und  bei
  Nick von Floral Fridayfotos.
 
 
Bis bald,
Ingrid
 
 
 
 
 
 
 

Dienstag, 7. Mai 2019

Italien mit Hund

Kurzfristig  haben wir uns  entschlossen,  anlässlich  des  vergangen Feiertages  ein langes Wochenende mit  Hund  in  Italien zu  verbringen. Schließlich  sollte  unser  italienischer Wasserhund  auch  einmal das  Land  und Meer  kennen  lernen, von dem seine Rasse  abstammt.
 

 
 
Nachdem  die  Badesaison an der oberen Adria noch  nicht angelaufen  ist,  war  es  gar  nicht  so  leicht,   ein geöffnetes, passendes und hundefreundliches  Hotel zu finden.
 
Der Hundestrand  und  der Ort sollten fußläufig gut  erreichbar  sein!
 
In Caorle  sind  wir  fündig geworden  und  waren  sehr positiv  überrascht,  wie  hundefreundlich  wir  empfangen wurden und  wie  unkompliziert es ablief.


 
 
Wie  gesagt, es  war  absolute Vorsaison  und  dass sich  niemand  für  die Hundepapiere  oder  den Impfpass interessiert hat, erwähne ich nur  am  Rande, ebenso wie  die Tatsache, dass der Hundestrand  noch  gar  nicht geöffnet hatte.


 
 
Eine  äußerst  freundliche und  bemühte   Rezeptionistin  hat  dann  in  Erfahrung  gebracht,  dass  unser Hund  an den  "normalen" Strand  darf, aber  er   sollte  nur  nicht  frei  zwischen  den
Liegen laufen!  Was  wir  als  selbstverständlich  angesehen  haben, aus Rücksicht  auf  andere Strandgäste.
 


 
 
So  stand  entspannten Urlaubstagen  nichts im Wege und  wir  und Bellino  haben  den Aufenthalt  am Meer, bei frühlingshaften Temperaturen  sehr  genossen.
 
 
 
 
 Weil es  wettermäßig  nicht nur Strandtage  waren, die  wir in Italien verbrachten, sind  wir  auf Empfehlung der  netten  Rezeptionistin mit  dem Zug  nach  Venedig  gefahren. Ebenfalls  eine  einfache und  unkomplizierte Angelegenheit  und  auch  wiederum  mit  Hund kein Problem.



 
In Venedig  waren viele Besucher unterwegs, aber  es  war  noch  lange  nicht  so  viel los wie  im Sommer und  für uns  alle  recht angenehm.
 



 
 
Sogar  ein Lagotto Romagnolo  Hundemädchen  aus Amerika  haben wir  getroffen.
 
 
 
 

 
Ein wenig  enttäuscht  war  Bellino  hier am  Marcusplatz, denn  von den  angekündigten Tauben  war  nichts  zu  sehen.

 
 
Nach  einem    aufregenden  Tag  in  der  tollen Stadt,   sind  wir  mit dem Zug  ganz  entspannt in  unser  Urlaubsdomizil  zurück  gefahren.
 
 
 
 
Auch im Urlaubsort  gab  es  viele  schöne Spazierwege für  Hunde
 

 
 
und  natürlich  immer  wieder den Strand.
 

 
 
Strandurlaub am Meer  kann  auch für  einen Wasserhund  ganz  schön anstrengend sein !  
 
 
 
 
 
Abschließend  kann  ich sagen, dass  wir  sehr angenehme Urlaubstage  hatten und  dass  die  kühlere Vorsaison  der optimale Reisezeitpunkt war.  
 
 
 
Bis bald,
Ingrid