Montag, 22. Januar 2018

Softcake - Schnitten - Variation

Heute  habe  ich  wieder  einmal  ein Rezept für euch  und wie  der Titel  schon verrät -  eine  meiner  geliebten Variationen! Es kommt  eher  selten vor, dass  ich  ein  Rezept  so  umsetzte  wie  es  vorgegeben ist, entweder  fehlen mir Zutaten oder  ich mag  sie nicht  verwenden.

Bei diesem Rezept  hat  mir  die im Originalrezept  empfohlene Maisstärke nicht gefallen und außerdem  habe ich  die  Teigmenge halbiert, weil  ich  nur  einen kleinen Kuchen  backen wollte.


 
 
 
Das Rezept: 
                      Teig: 3 Eier, 90 g Zucker, 30 g Kakao, 1 Vanillezucker schaumig rühren, 
                      90 g Mehl mit 1 TL Backpulver  unterheben und in einer kleinen
                      Backform 20 x 20 cm  bei 175  Grad  backen.
 
                      Creme: 1 Becker Magertopfen (Quark), 1 Becher Sauerrahm, 50 g Zucker
                       mit 3 Blatt aufgelöster Gelantine verrühren
                      1 Becher  geschlagenes Schlagobers  (Sahne) unterheben  
                      1/2 Becher Schokoladeglasur
                      1  Pkg. Softcake
 
 
 
 
 
Den Kuchen auskühlen lassen.
 Weil mein Kuchenrahmen   für  den kleinen Kuchen  zu groß war, habe ich einen Folienrand  gebastelt. Dann  die Hälfte der Creme aufstreichen, mit 9 Stück Softcake belegen, die zweite Hälfte der Creme aufstreichen und im Kühlschrank fest werden lassen.
 





Mit der Schokoladeglasur übergießen und mit halbierten Softcake dekorieren.



 
 
Beim nächsten Mal  werde ich die  Teig-Masse  aus 2 Eiern und  weniger Mehl und Zucker zubereiten, der Boden  darf  ruhig  ein  wenig  dünner sein.
 



Die Kombination der Orangen - Softcake mit der Creme schmeckt  sehr  köstlich und  das Rezept lässt sich  natürlich  auch  sehr  gut  verdoppeln,  für  ein großes Kuchenblech  oder  eine Torte.
 
 
Falls  ihr Lust  bekommen  habt, die Softcake - Schnitten  zu backen,
wünsche ich euch gutes  Gelingen und
lasst   sie euch  schmecken!
 
 
Bis bald,
 
Ingrid
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Kommentare:

  1. Liebe Ingrid,
    das sieht sehr sehr lecker aus, ich will auch was davon abhaben.
    Alles Liebe vom Reserl hab einen guten Wochenstart
    PS hier hat es schon wieder geschneit

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ingrid,
    das sieht aber verdammt lecker und verführerisch aus. Yummie, da würde ich jetzt glatt ein Stückchen von essen wollen.
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  3. Mmmhhh, sieht lecker aus. Diesen Kuchen probiere ich sicherlich bald.
    Danke für das Rezept liebe Ingrid.
    LG - Margit

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ingrid,
    das sieht lecker aus und schmeckt bestimmt genauso gut!
    Gut,daß du es abgewandelt hast!
    Ganz liebe Montagsgrüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  5. Total klasse, Ingrid! :) Das gefällt mir - ich habe einen Screenshot gemacht, zumal ich eine rechteckige Backform habe.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  6. hmmmm das sieht zum Anbeissen aus, liebe Ingrid.
    Leider steht Kuchen gerade nicht auf meinem Speiseplan....Bikinifigur...du weißt schon (wird eh nix, aber die Hoffnung stirbt zuletzt - lach).
    ...aber wenn, dann probiere ich diesen mal aus.

    Danke für das Rezept.

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  7. wow liebe Ingrid, das sieht ja köstlich aus. Ich liebe ja diese Softcakes :-)) aber meine Waage sagt sicher nein nein nein !! Ich werde das Rezept trotzdem abspeichern vielleicht kommt ja mal Besuch dann werde ich ihn backen♥

    Herzliche Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  8. wow
    das sieht aber lecker aus
    da würde ich auch zugreifen ;)
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen


Aufgrund der neuen Richtlinien zum Datenschutz (DSGVO) möchte ich Dich darauf hinweisen, dass Du Dich mit der Nutzung der Kommentarfunktion, mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch meine Website einverstanden erklärst.

Es freut mich sehr, dass Du Dir Zeit genommen hast
hier einen Kommentar zu hinterlassen!

Danke
Ingrid