Freitag, 7. September 2018

Friday Flowerday 36/2018

Die Fetthenne  oder Fette Henne, das Sedum  gibt es  erst seit  ein  paar Jahren in meinem Garten und  auch nur, weil  sie  mir  förmlich aufgedrängt  wurde.
Sie  hat  mir  früher  gar  nicht  gefallen, weil  sie  aber von der Farbe her  zu  meinen anderen Pflanzen passte, habe  ich  sie  genommen.



 
 
 
 
Mittlerweile  gefällt     mir  die Pflanze  recht gut und  sie  macht  sich  nicht  nur  im Garten  gut, sondern  auch in der Blumenvase.
 Sie ändert  zwar  in der  Vase die Farbe, aber  sie  hält  sich  wochenlang.

Das  Besondere am Sedum ist, man kann  sie abschneiden, in die Vase  geben  und  nach  ein  paar  Wochen  wieder zurück in den Garten pflanzen, weil  während  der  Zeit  in der Vase  bilden  sich  viele kräftige Wurzeln.



 
 
 
Verlinkt bei Helga von Holunderblütchen
und Nick von Floral Fridafotos.
 
 
Ich  wünsche euch   ein  schönes Wochenende!
 
Bis  bald,
Ingrid
 
 
 

Kommentare:

  1. Liebe Ingrid,
    ich mochte die Fetthenne auch nie leiden, aber mittlerweile hat sich das auch bei mir geändert. Ich finde die macht sich ausgesprochen gut in der Vase und jetzt habe ich auch echt was gelernt! Ich wusste nicht, das sie in de Vase wurzeln bildet, das werde ich mal probieren.
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ingrid,
    ich mir von meinen Eltern auch einen Stängel von der fetten Henne mitgenommen und in die Vase gestellt.
    Wenn sie Wurzeln austreibt, werde ich sie hier vor unser Wohnhaus setzen.
    Ich mag die Pflanze sehr und bei dir sieht sie toll aus in der Vase.
    Ganz liebe Freitagsgrüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen Ingrid,
    ich habe auch Fetthenne bei mir in der Vase stehen. Aber das mit der Wurzelbildung wusste ich noch nicht. Ist aber bei mir auch das erste Mal, dass ich Fetthenne in der Vase habe.
    Ich wünsche dir einen guten Start ins Wochenende.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  4. Wir haben eine weißblühende Sorte in unserem Garten, die wir sehr gern mögen... Die Pflanze zieht unglaublich viele Bienen an. Dein Strauß sieht schön aus.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Ingrid,
    hach deine Blümchen sehen wieder in der Vase so schön aus, gut ausgesucht. Die Fetthenne hatte ich auch im Garten, nur leider ist sie bei der Hitze verdorrt. Gute Idee sie mit Hilfe der Wurzelbildung zu vermehren, das merke ich mir. Ich wünsche dir eine wundervolle Zeit.

    Liebste Grüße und ich freue mich sehr, euch bald wiederzusehen. Fühl dich ganz lieb von uns gedrückt und umärmelt. ♥

    Herzliche Grüße,
    Annette

    AntwortenLöschen


Aufgrund der neuen Richtlinien zum Datenschutz (DSGVO) möchte ich Dich darauf hinweisen, dass Du Dich mit der Nutzung der Kommentarfunktion, mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch meine Website einverstanden erklärst.

Es freut mich sehr, dass Du Dir Zeit genommen hast
hier einen Kommentar zu hinterlassen!

Danke
Ingrid