Freitag, 18. November 2016

Martiniloben 2016

Zum Martiniloben  ging  es  am  letzten  Wochenende  an  den  Neusiedlersee ins Burgenland.
Früher gingen die Weinbauern am 11. November - es ist der Tag des Heiligen Martin, Schutzpatron des Burgenlandes - zum ersten Mal in ihre Keller und auch in die Keller der Nachbarn, um den jungen Wein zu verkosten.
Diesem alten Winzerbrauch  haben wir es zu verdanken, dass wir zum Martiniloben  von Keller  zu  Keller wandern dürfen.

Es  wird  aber nicht  nur  der  köstliche  junge Wein angeboten sondern  auch  regionale Köstlichkeiten  und  knusprig gebratene Martinigansl.




 

 
 
Schön  ist  es  nicht  nur  in  den  Weinkellern, sondern auch am  winterlichen Neusiedlersee.
 
 

Die hartgesottenen Wassersportler lassen  sich auch  von Temperaturen um den Gefrierpunkt  nicht  vom Vergnügen  am Wasser  abhalten.
 


 
Bei Sonnenschein  ist  es  natürlich noch schöner!
 
 
 
 
 

Da  war  es  schon  wieder vorbei  mit  dem Sonnenschein, aber  ich   wollte  die  Ebene  kurz vor  der  ungarischen Grenze auch  bei  Schneegestöber  fotografisch festhalten.

 
 
 
 
Ein paar  letzte Trauben  hängen  noch  an  den  Weinstöcken, die  werden  vielleicht  nach  dem  ersten Frost für  den  Eiswein  gepflückt.
 
 
 
Schön war es und  der  junge Wein  hat  ausgezeichnet  geschmeckt.
Wir  freuen uns  auf  den  nächsten Besuch.
 
 
 
Bis bald,
Ingrid
 

Kommentare:

  1. Liebe Ingrid!
    Das ist eine ganz reizende Gegend dort. Ist zwar schon Jahre her, dass ich dort war, aber ich hab nur schöne Erinnerungen daran.
    Der Brauch ist wirklich nett und mir so gar nicht bekannt. Ich finde solche überlieferten Bräuche prinzipiell wunderschön denn sie bringen die Menschen wunderbar zusammen.
    Hab ein schönes Wochenende! Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ingrid,
    dass mit der Zieherei von Weinkeller zu Weinkeller finde ich ein toller Brauch, dass ist schön, dass würde auch dem Reserl sehr gut gefallen. Das mit den Martinsgänsen, ist eher ned schön, die armen armen Ganserln, schluchz.
    Landschaftlich ist das auch eine sehr schöne Gegend, ich war da noch nie.
    Herzlichst Tatjana, guten Start ins Wochenende

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ingrid,
    ich finde den Brauch richtig Klasse und die Gegend scheint wirklich richtig schön zu sein.
    Tolle Bilder hast Du uns mitgebracht...bei den Temperaturen würde ich zum verrecken solchen Sportarten nicht nachgehen (naja, so wahrscheinlich auch nicht, grins)
    Liebe Grüße auch an den Mann an Deiner Seite
    Bettina

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ingrid, danke für die wunderschönen Impressionen!
    Wünsche dir ein schönes Wochenende, alles Liebe, Sandra

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Ingrid,
    was für ein schöner Brauch!
    Ich vertrage ja nicht viel Alkohol :)
    Die Gegend dort ist ja traumhaft schön!
    Danke fürs Mitnehmen!
    Ein gemütliches Wochenende wünscht dir
    Kristin

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ingrid,
    ein schöner Brauch! Als Kind haben wir öfters Urlaub in Burgenland gemacht.Es war soooo schön!Danke für die tollen Bilder, da werden Kindheitserinnerungen wieder wach.
    Ich freue mich auch schon auf all die schönen Weihnachtsdekorationen, die uns nächste Woche erwarten.
    Liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Ingrid,

    das sieht ja herrlich urig und gemütlich aus. Ich liebe ja Weingegenden und dort am Neusiedlersee ist es aber auch schön und die Tröpfchen sind auch ein Genuss für den Gaumen. Danke fürs Zeigen.

    Liebe Sonntagsgrüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  8. "Martiniloben"? Davon habich ja noch nie gehört. Das klingt total interessant (besonders für einen Weinliebhaber, wie mich). Und einfach zauberhafte Bilder hast du uns mitgebracht, Ingrid. Die Kellerfotos sind dir super gelungen!

    Liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Ingrid, Dein Post ist richtig klasse! Jetzt kann ich mir unter dem Martiniloben etwas vorstellen. Da hattet ihr ja eine richtig schöne Zeit bei den Verkostungen und dem lecker Essen. So schön urig und die Fotos von der Umgebung gefallen mir auch sehr gut, eine schöne Gegend.
    Viele liebe Grüße sendet Dir Rosi

    AntwortenLöschen
  10. Das ist ein toller Brauch und schön ist natürlich, dass ihr dabei sein durftet.
    Diese Weinkeller sind so herrlich geheimnisvoll und solch eine Weinverkostung ein Fest für die Sinne.
    Ein Spaziergang am See tut dann noch sein Übriges, sehr schön.
    Liebe Grüße von Heike

    AntwortenLöschen

Es freut mich sehr, dass Du Dir Zeit genommen hast
hier einen Kommentar zu hinterlassen!

Danke
Ingrid