Donnerstag, 13. August 2015

Friday Flowerday - Artischocken

Seit  einigen  Jahren setze  ich im Frühjahr  eine  Artischocke in  mein  Mistbeet -  das  reicht dann  für  einmal " Artischockenessen "    für  die  ganze  Familie.

Heuer  hatte  meine  Artischocke  nur  3  Blüten, eine  größere  und  zwei  sehr kleine.

 




Also  zu wenig für  mehrere Personen, deswegen habe  ich  sie länger   im  Beet  gelassen und dann   abgeschnitten  und  in  meine Glasflasche  vom  Sperrmüll  gestellt.



 
 
 
 
 
Nach  ein  paar  Tagen  in  der  Vase  werde  ich die Artischocken   zum Trocknen aufhängen, da  bekommen sie  dann in  der  Mitte  der  Blüte  die lila Borsten und  lassen  sich   im  Herbst  gut  zum  Dekorieren verwenden.
 

 
 
 
 
Meinen  Artischockenstrauß  schicke  ich  zu Helga's  Friday Flowerday und zu Nick's
Floral Friday.
 
Ich  wünsche  Euch  ein  schönes Wochenende!
 
Bis bald,
Ingrid
 
 
 

Kommentare:

  1. Guten Morgen Ingrid,
    das ist mal eine ganz andere Art von Blume. Schön sehen sie in der Vase aus, und die Leiter als Hintergrund finde ich auch klasse.
    Schade, dass Ihr nun nicht in den Genuss eines Artischockenessens kommt.
    Hab ein schönes Wochenende, viele Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Ingrid
    Ich bin begeistert von deiner Deko - ist mal etwas anderes und die Wirkung ist super schön! Die Idee mit der Leiter in der Ecke werde ich mir gleich mopsen - habe vorgestern 4 (!!) kleine Leitern geschenkt bekommen! Herzlichst Rita

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Ingrid,
    dein Artischockenstrauß sieht super schön aus und ich schließe mich Rita und Nicole an, du hast
    ihn mit der Leiter toll dekoriert und was ihr immer so beim Sperrmüll findet, die Glasvase echt klasse. Hab noch einen schönen Freitag,
    ganz liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
  4. Artischocken mag ich immer wieder gerne.
    Und so im Dreiergespann sieht man sie ja eher selten.
    Herzliche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Ingrid,
    in die Vase oder aufessen? Die Entscheidung wäre mir auch nicht leicht gefallen:D In der Vase sehen sie toll aus und man hat länger etwas davon, besonders getrocknet - wunderschön.

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ingrid,
    Artischocken machen sich auch gut in der Vase.Gut,daß du dieses hübsche Teil vom Sperrmüll gerettet hast!
    So etwas Tolles findet man hier leider nicht...
    Ja,der Herbst ist nun schon nicht mehr weit....
    Ein schönes Wochenende wünscht dir
    Kristin

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Ingrid, so einen Strauß sieht man nicht alle Tage. Und daß man ihn noch anschließend trocknen kann, ist besonders toll. DIE Vase hätte ich auch vom Sperrmüll mitgenommen. Schön, daß Du sie gerettet hast. Erstaunlich, was manche Leute wegwerfen, anstatt es zu verschenken. Liebe Grüße Edith

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Ingrid,
    das ist ja mal ein ganz anderer Blumenstrauß. Ich finde ihn ganz besonders, denn eine Artischockenblüte habe ich noch nie gesehen. Ich kenne Artichoken nur auf der Pizza :-))
    Wieder etwas gelernt! Wofür das Bloggen doch alles gut ist :-))
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!
    Ganz liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  9. Frische Artischocken kennt man bei uns nicht so gut. Machte auch einmal einen Versuch im Garten wusste aber nicht so genau wann man sie am besten erntet, na ja blieb bei dem Versuch. Aber in deiner Glas Vase sehen sie auch gut aus. Gibst du kein Wasser solange sie in der Vase stehen? Bin gespannt wenn wir sie in einer Deko sehen werden!
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Ingrid,
    der Strauss schaut super aus.
    Ich muss gestehen, auch noch keine Artischocken-Blüte gesehen zu haben, wundervoll!
    Liebe Grüße von Heike

    AntwortenLöschen
  11. Oh ich liebe Artikschocken. Ich esse sie gerne und ich mag ihr Aussehen.
    Vor drei (oder 4?) Jahren hab ich das erste Mal zwei Artischockenpflanzen bei mir in das Rosenbeet gepflanzt. Eigentlich nur weil mir die silbrigen gezahnten Blätter so gut gefallen haben - dachte nicht, dass die in unseren Breiten wirklich blühen werden. Und dann:Hurra - sie haben Blüten getragen.
    Hab sie aber nicht geerntet - sondern stehen lassen.
    Im neuen Garten hab ich das dann im letzten Jahr wieder gemacht.
    Und eine von den beiden hat heuer im Frühling glatt nochmals ausgetrieben (wodurch ich dann auch erfahren habe, dass Artischocken MEHRJÄHRIG sind, hihihihi). Leider hab ich aber anschenden was falsch gemacht und der Austrieb ist irgendwann eingegangen.
    Kommen deine Artischocken immer wieder im Frühling und pflanzt du sie jedes Jahr neu?

    Liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Ingrid,
    ich habe eigentlich noch nie Artischocken gegessen, aber in der Vase schaut diese Pflanze echt hübsch aus. Du bist ein wahrer Glückspilz, dass du so eine tolle Flasche auf dem Sperrmüll findest.
    Ich wünsche dir noch ein schönes Wochenende,
    alles Liebe,
    Christine

    AntwortenLöschen
  13. Wie schön doch so eine Artischocke sein kann!
    Ich werde nächstes Jahr auch einmal versuchen eine zu ziehen.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  14. Lovely! My mother likes to use vegetables and herbs in her bouquets and they look really good.
    Many thanks for taking part in the Floral Fridays Fotos meme.

    AntwortenLöschen

Es freut mich sehr, dass Du Dir Zeit genommen hast
hier einen Kommentar zu hinterlassen!

Danke
Ingrid