Dienstag, 27. Mai 2014

Rosen und Nettigkeiten

Hallo  ihr Lieben,

zuerst   möchte  ich  Euch  ein  paar  Rosenbilder  zeigen und  dann   komme  ich  zu  den  Nettigkeiten!

Glücklicherweise  habe  ich  gestern  die  ersten  Rosen fotografiert,  die bei  mir  
(in  einer geschützten Ecke beim Hauseingang) bereits aufgeblüht sind.

Glücklicherweise  deswegen, weil heute Vormittag  kam  der  große  Regen,
den ich grundsätzlich  herbeigesehnt  habe, doch  die  Rosen haben  sehr  gelitten
- mehrere  handflächengroße Blüten sind  abgebrochen :-(( 


 
 
Die Namen  der  Rosen  kenne ich  leider  nicht, gepflanzt habe  ich  sie
  vor  ca. 25 Jahren.
Im Vordergrund  steht   noch  eine  weitere Rose,  da  habe  ich  aber  die
Läuse  etwas  übersehen und diese Biester  haben  die  ersten  Knospen  fast restlos
gefressen!
Doch  die nächsten  Blüten  kommen  schon.
 
 
Jetzt habe ich  die abgerochenen  Blüten  im Haus  ( abschneiden  würde  ich  sie  für  die  Vase  niemals) !
 
Nun aber  zu  den  Nettigkeiten.
 
Von  der  lieben  Birgit von  Ein Dekoherzal in den Bergen  habe  ich
ein Paket  mit Nettigkeiten bekommen.
 
Ich  sage  Euch,  lauter  liebe  und  selbstgemachte  Geschenke.
Die Liebe  hat  für  mich  gehäkelt, genäht und  gebastelt!
 

 
Ganz lieben, herzlichen Dank  liebe  Birgit, dass Du  Dir  soviel  Mühe  für mich  gemacht  hast  und  mir  so  schöne  Geschenke geschickt hast und  genau  in  meinen
Lieblingsfarben.
 
Nun geht  es weiter und  ich  lade  Euch  herzlich  ein,  zur nächsten Nettigkeitenrunde!
Die  ersten 3 die einen Kommentar schreiben und  auch  mitmachen  wollen
bekommen  von  mir  eine  Nettigkeit.
 
Ich  werde  für  Euch schneiden, nähen, stopfen...
und die  Empfänger meiner Nettigkeiten können kuscheln, schlummern, lesen ...
 
Mehr verrate ich nicht,  sonst  ist  die  Überraschung weg!
 
Liebe Grüße
 
Ingrid

Freitag, 23. Mai 2014

Frauenschuh




Heute  nehme  ich  Euch  mit  in  den  Garten  meiner Eltern. Der  Garten besteht  aus  mehreren Steingärten -  die  mein  Vater seit  vielen  Jahren liebevoll  pflegt  und wo er  über  die  Jahre eine große  Anzahl  an  Frauenschuhen herangezogen   hat.
Sie  stehen im nordseitigen  Steingarten und  es  blühen jährlich ein- bis  zweihundert
Blüten!


 

                               Foto  vom  letzten  Samstag,  bei  starkem  Regen



 
das  sind  Ausschnitte des  Steingartens   auf  der  Südseite  des  Gartens
 
 
Danke   liebe  Leser für  Eure  freundlichen Kommentare zu meinem  12tel Blick  und dem  Post  - Zeigt  her  Eure Gärten!
 
Ein  schönes  Wochenende, bis  bald!
 
Ingrid
 
 

Dienstag, 20. Mai 2014

12tel Blick Mai 2014

20. Mai 2014 und es  ist  schon  wieder  Zeit,   für  den  Blick auf das  ausgewählte Motiv und den Post  auf  Tabeas  Seite  zu  verlinken.

Das  Bild  habe  ich  heute um  12.45 Uhr  aufgenommen -  die  volle  Mittagssonne
war   aber  nicht so  ideal - zu viel Licht.

12tel Blick  Mai 2014


Rückblick  12tel  Blick April 2014


Rückblick  12tel Blick  Jänner - März 2014
     
                 Ein  paar  Fotos  habe  ich  noch  vom  Garten. Ich "versuche" alle
                              Pflanzen  in  blau, lila und  rosa Tönen zu halten.
                           Meistens  gelingt  es  mir auch, außer  bei  den  Tulpen
                                    da entpuppen  sich  die  meisten pastellfarbenen
                                                    als  Rote  oder  Gelbe!
                                                      


 

 
 
 
 

            
              
                               Das  war er  mein  12tel Blick im  Mai 2014

                                                          Ingrid

Samstag, 17. Mai 2014

Zeigt her Eure Gärten

heißt  der  Blogevent  bei  Lililotta und  Mila Liebe im  Mai 2014!

Wer  schaut  nicht  gerne  in  andere Gärten?

Ich  möchte  in  meinem Beitrag Vorher/Nachher/Fotos zeigen  -  von  unserer größten
Gartenumgestaltung der  letzten  Jahre.

Vor  vielen  Jahren  haben  wir  am  Gartenzaun  entlang  eine  ganze Reihe
Serbischer Fichten  und  eine winzig  kleine Föhre  gesetzt - ja und  25  Jahre  später
waren  es  Riesenbäume, die  den  halben  Garten  in den Schatten  legten.


2010

Unter  den   schattigen   Bäumen gab  es   zwei Sitzgelegenheiten,  leider konnte
man  dort nur  nach  einer  Grundreinigung  sitzen  -  die  Tauben hatten  alle  Bäume
für  sich  beansprucht :-((


2011
 Dann  kam  2012 die  Entscheidung, dass  wir  wieder  mehr  Sonne und  Licht,
 keine Tauben  aber  dafür  ein  Gartenhaus  haben  möchten.


2012
Zuerst  sollten  nur   einige  Bäume fallen, aber  da gerade die Bäume ganz  nahe  am     Haus schlecht aussahen  und  schon  viel  zu  hoch  waren  -  haben  wir  uns 
von  allen Bäumen  getrennt.



2012
Auf  dem  freien Platz in  der  Gartenecke steht jetzt das Gartenhaus, mit  einem Sitzplatz davor und der Steinbank auf  der Seite.
 Daneben ist  ein   neues  Blumenbeet entstanden, der  Rosenbogen und  ein Hochbeet dazugekommen, das  Frühbeet und der  Komposter auf einen  neuen Platz übersiedelt  und natürlich sind  viele neue Pflanzen eingezogen.
 
Dem Blumenbeet neben dem Gartenhaus  widme  ich  den
  allmonatlichen 12-tel Blick,
den  es  immer  am 20. des Monats  bei Tabea gibt. 
 
Das  war mein Beitrag für
 
Zeigt her  Eure Gärten!
 
 
Ingrid  
 


Freitag, 16. Mai 2014

Meisenkinder

Hallo  meine  Lieben,

fast  2  Wochen war  ich  vom "Netz" und   konnte  nur  mit  Mühe meine vorbereiteten
Post's  starten und   hin  und  wieder  eine  kleine Blogrunde drehen. Aber  jetzt   bin  ich  wieder  zurück von  meiner 11 tägigen Kreuzfahrt.   Die   Costa Fortuna hat meinen Mann   und  mich  durchs  Mittelmeer und  den  Atlantik auf 2 Kontinente, 4 Zeitzonen und in viele  sehenswerte  Städte geschippert -  es  war ein  Traumreise!

Davon  zeige  ich  später das  eine oder andere Bild   -  falls  es  Euch  interessiert.

Heute  habe  ich  hier die  Lösung  eines Rätsels!
Vor  ein  paar  Wochen  habe  ich  mich  gefragt,  wer  hat  meine schöne Schafwollschnur  vom Rosmarinstock  geklaut?
Sauer  war  ich,  weil  sie  hat mir  so  gut  gefallen und  plötzlich  war  nichts   mehr  davon  da und  jetzt  habe  ich  sie  wiedergesehen -  fein  säuberlich   zerpflückt und  in  ein kuscheliges  Vogelnest eingearbeitet!





 
Für 7  kleine Meisen   ist aus  der   Schafwollschnur   eine Kinderstube in einem
leeren  zugedeckten Blumentopf geworden  und  ich  bin  versöhnt,  weil  den  süßen  kleinen  Vögelchen  ist  sie  gegönnt.

So  jetzt  werde  ich  mich  einmal  intensiv durch  Eure Blogs  lesen  -  in  2  Wochen verpasst  man  doch  so  einiges!

                Ich  wünsche  Euch  ein  schönes  Wochenende und  danke für
                die freundlichen Kommentare  zu  meinen Holland - Reiseberichten,

                                   liebe  Grüße
                                       Ingrid
                  


Dienstag, 13. Mai 2014

Holland 2013 Teil 2

Keukenhof - zur Tulpenblüte

der  eigentliche  Höhepunkt   unserer Hollandreise  war  (für mich) der  Besuch   von
Keukenhof.  Lange  hatte ich  mich  schon darauf  gefreut,  ich  kannte  diese  Gartenanlage bisher nur  vom  Fernsehen  und  vom  Fotoalbum  meiner Eltern,
die 1978 dort waren.

Im letzten Frühjahr  war  es  ja  sehr  lange  kalt und  da  war es Ende  April so,
dass nur  ca.  2/3 der  Blüten geöffnet waren. Eigentlich  sollte es   der
Zeitpunkt  der  Vollblüte sein.

Kommt  einfach  mit  ....










 
 
 
 
durch die  Tulpenfelder kann man  mit  einem Boot  fahren und  ist auf  Augenhöhe  mit  den  Blüten
 
 
 
 


                                                    Orchideenausstellung







 
                    Gestaltungsvorschläge   .... für ein Wohnwagengartenhäuschen

 
.... die Terrasse

 
                                                             .... den  Garten

 
 neue Sorten
 





 
 
  Hortensienausstellung
 
 
 





 
 

 
   die Fans  des neuen Königs
 
 

                                          Tulpen, Tulpen..... und  Frühlingsblüher

 
                                    diese  Farbkombination hat  mir am  besten  gefallen





 
 
 
 
 



 
 Von  dieser Blüten- und  Farbenvielfalt war  ich  begeistert
und  
  konnte  nicht  aufhören  zu  fotografieren.
 
Holland war  eine  Reise wert!
 
Ingrid