Sonntag, 31. Januar 2016

12 tel Blick - Jänner 2016

Das dritte Jahr  bin  ich  bei Tabea's Fotoprojekt

12 tel Blick 
 
dabei. Ich  habe  ich  mir  Gedanken  gemacht,  welches Motiv ich  heuer  nehme und   mich  wieder  für  mein (einzig) großes Blumenbeet  entschieden, diesmal  aus  einer  anderen Perspektive.
 
Die  Wahl  des  Motives  hat  zwei Gründe:
 1. fotografiere ich  mein Motiv immer  am letzten Tag  des  Monats zur Mittagszeit und  weil  ich  ganztägig  berufstätig  bin, ist  es  recht  praktisch wenn  ich  in  meiner  Mittagspause, die ich  zuhause  verbringe, schnell zum Fotoapparat greifen  kann und  nicht  extra  das  Motiv  auswärts aufsuchen muss. 
2. fotografiere  ich  gerne das mehr  oder   weniger gleiche Motiv, weil es  für  mich  spannend  ist  wie  sich  mein  Garten mit den Jahren  verändert.  
 
 
12 tel Blick Nr. 1  Jänner 2016

 

Im Vorjahr  hatte  ich  zwei 12 tel Blicke  und  so  soll  es  auch  heuer  sein.
Den zweiten Blick  will  ich  in  diesem Jahr auf  die  Terrasse  werfen und die Veränderung in den verschiedenen Jahreszeiten beobachten. 




12 tel Blick Nr. 2 Jänner  2016

 



- heißt es bei Tabea und dorthin  schicke  ich  meinen  1. Beitrag  für das Jahr 2016!


Bis bald,
Ingrid






 

Donnerstag, 28. Januar 2016

Friday Flowerday #5/2016

Tulpen mit Hyazinthen  habe  ich  letzte  Woche  bei  Helgas Friday Flowerday
gesehen und  genau  so einen Strauß wollte ich diese Woche auch.
Danke Eva,  für die Inspiration!

Gelbe Tulpen und blaue Hyazinthen


 
 
 
 
 
Der farbenfrische Strauß gefällt mir  sehr gut, doch  die 3 Hyazinthen sind  wegen dem intensiven Duft  für die  Wohnung fast  zu  viel.  
 
 
 
 
 
Wie immer  am Freitag  schicke  ich diesen Post  zu Helga's Friday Flowerday  und  zu  Nick's Floral Friday Fotos.
 
 
 
Bis bald,
Ingrid

Mein Jännerrückblick 2016


Wieder  möchte  ich, wie schon  in  den  letzten  Jahren, den fast zu Ende gegangenen Monat mit einem

Monatsrückblick
 
Revue passieren lassen.





                                1. Reihe: Winterbäume, Reiserückblick Mykonos
                                2. Reihe: Puck mit  seinen  Glücksschweinen
                                3. Reihe: FFD Rosen, mein Shelfie - Deko im Jänner
                                4. Reihe: Wellness-Auszeit, Perkeo und Glückseisen

 
Birgitt  vom Blog Erfreulichkeiten  sammelt  auch  in  diesem Jahr  wieder  unsere
Monatscollagen und  zu ihr   schicke  ich  meinen Beitrag.

Schon morgen  geht  es  mit  den Freitagsblumen weiter und  ich  freue  mich, wenn ihr  wieder hier  bei mir vorbei kommt.


Bis bald,
Ingrid
 
 
 

Montag, 25. Januar 2016

Korfu


Die Stadt Korfu ist die   Hauptstadt  der  gleichnamigen griechischen Insel Korfu,
der siebtgrößten Insel des Landes und hat ca. 40 000 Einwohner.



Wir  haben  die Stadt  auf  eigene  Faust  erkundet.  Nach  den  Führungen an den Landgängen  davor, die mit  Geschichte, Zahlen und Informationen gefüllt  waren, hat  es  richtig  gut  getan, einfach  nur  durch  die  Stadt  zu  schlendern.



Bei der Einfahrt in den Hafen sieht man zuerst  die Alte Festung


dann die Stadt
 
 
und die Neue Festung
 
Der  Hafen  ist  nahe  bei  der Stadt  und  die ist  gut  zu  Fuß zu erreichen
 
 





 









 
Wir haben Korfu  an  einem  heißen Sommertag  besucht, die Stadt  hat  uns  nicht gerade  gefesselt und so  haben wir  uns  auf  dem Weg  zurück zum  Schiff, in einer kleinen Bucht  noch 
ein  wenig  unter  die Inselbewohner gemischt und das Ionische Meer  genossen.
 
 
 
Erfrischt  und  abgekühlt  ging  es auf  das Schiff ( meine Männer  voran und  ich  wie  immer  mit  dem  Fotoapparat hinterher)
 
 
 
Das  war  der  letzte  Landgang  in  Griechenland, am  nächsten  Tag  waren  wir  wieder  zurück  in  der  Adria und haben Dubrovnik besucht.

 
Rückblick: Venedig -Leinen los, Bari und Alberobello, Katakolon und Olympia, Santorin, Mykonos, Athen

Route: Östliches Mittelmeer
 
Venedig - Bari - Katakolon -   Santorin - Mykonos - Athen -  Korfu - Dubrovnik - Venedig

  

☼☼☼   Ich  hoffe,  ihr seid  wieder dabei!  ☼☼☼

Bis bald,

Ingrid

Sonntag, 24. Januar 2016

Bunt ist die Welt #55 Winterbäume

 

Winterbäume  möchte Lotta heute  für  das  Fotoprojekt  Bunt ist die Welt
sehen.
 
Bei  meinem Spaziergang am Freitag  habe  ich  viele Bäume  fotografiert und  ein  paar  davon  zeige  ich  euch.

Meine Favoriten bei  den  Winterbäumen sind  nicht  die  schneetragenden Tannen  und  Fichten, sondern  die kahlen Laubbäume.

Am  liebsten  fotografiere ich sie  gegen  die Sonne - dann stehen sie wie schwarze Scherenschnitte  vor  dem  weißen und blauen Hintergrund. Schnee  und Sonne  Voraussetzung.





 



 
 


 
 
Winterzeit  ist  gleichzeitig die Zeit  der Holzarbeiten im Wald  und  so  liegen  derzeit viele  Bäume  zum Abtransport  bereit.










Meinen Beitrag zum Thema  verlinke  ich  gleich  2x bei Lotta - bei Bunt ist die Welt
und bei Winterzeit im Bloggerland !


Ich  wünsche Euch  einen  schönen Sonntag!
 
Bis bald,
Ingrid
 
☼☼☼

Samstag, 23. Januar 2016

Winterzeit

Winterzeit heißt seit Beginn  des  Jahres  mein Header  - mit  einem Foto aus dem
Archiv -  eben  wie  der Winter  hier früher einmal war, mit  viel SCHNEE!
Seit  einigen  Tagen  zeigt  sich  der Jänner doch winterlich, mit  Kälte,  wenig  Schnee und Sonnenschein.
Der Sonnenschein  ist von November  bis zum Frühling die  eigentliche  Rarität in unserer Gegend. Ja  Nebel und Reif  können wir  bieten.

Gestern habe ich die  Sonne  genützt,  um ein paar   Winterimpressionen  einzufangen.


zum Spielen reicht der Schnee auf alle Fälle
 


 

unser kleiner Bach ist fast  zugefroren




 
 
 
Spuren im Schnee
 
 


 
 
 
 
 
Das  waren  meine  Winterbilder 2016,
ich verlinke  sie  bei Lotta's Winterzeit im Bloggerland
und  gebe es  ganz  offen  zu, ich  brauche  ihn  nicht  den Winter  und warte  sehnsüchtig  auf  den  ♥ Frühling ♥!


Bis bald,
Ingrid


 

Donnerstag, 21. Januar 2016

Friday Flowerday #4/2016

Erste Tulpen

In dieser Woche  ist  es  auch  bei  mir  soweit, die  ersten Tulpen im neuen Jahr 
sind  eingezogen.
 
Gelb  ist  zwar  nicht  meine  Lieblingsfarbe, ich  habe  einfach  genommen,
 was es  im Supermarkt gab.




Um  ein  wenig  Kontrast  zu  haben,  steht  meine  Tulpenvase  vor  dem  abgedeckten  und mit Schnee  gefüllten  Pool,  am Wohnzimmerfenster. Die Blumenkästen  sind  noch  mit  Tannengrün gefüllt.



 
Fazit: Auch  wenn  ein paar  gelbe  Blümchen  Hoffnung auf  Frühling machen
 
- vor  dem  Haus  ist  WINTER!
 
Meine Tulpen  schicke  ich  zu  Helga's   Friday Flowerday  und  zu 
 Nick's  Floral Friday Fotos
 
 
Ich  wünsche Euch  ein  schönes  Wochenende,
 
bis bald
 
Ingrid
 
 
 
 
 

Dienstag, 19. Januar 2016

Athen

Diesmal  lasse  ich  Euch  nicht  für  längere  Zeit  auf  dem  Kreuzfahrtschiff durch die  Ägäis zurück, sondern  wir  schippern   weiter nach Athen.



Parthenon


Nach  der  Ankunft in Piräus und der Fahrt in die griechische Hauptstadt, besichtigen  wir  zuerst  das  Olympische Stadion. 1896  fanden  hier  die  ersten  Olympischen Spiele  der  Neuzeit  statt.




Gleich nach  der  Besichtigung  der  Sportstätte  ging   es  zum  eigentlichen
Höhepunkt  der  Stadt  -  hinauf zur Akropolis -  der  Oberstadt Athens.

Akropolis


                                       
                                              Parthenon  und Blick auf Athen



Dionysos Theater


 


                                                                    Erechtheion 
      

Die  Besichtigung  der  Akropolis  war  interessant, aber  wie  ihr  euch  vielleicht  auch  vorstellen  könnt,  sehr  anstrengend. Wenn man  den Aufstieg zu Fuß vom  Parkplatz  aus  geschafft hat, lässt man  gleichzeitig  auch  alle  Schatten  spendenden Bäume  zurück und  ist  auf  dem Hügel über  Stadt der prallen  Sonne ausgesetzt.


Zurück auf dem Schiff  ging  die  Fahrt weiter Richtung Korfu!

Rückblick: Venedig -Leinen los, Bari und Alberobello, Katakolon und Olympia, Santorin, Mykonos

Route: Östliches Mittelmeer
 
Venedig - Bari - Katakolon -   Santorin - Mykonos - Athen -  Korfu - Dubrovnik - Venedig

  

☼☼☼   Ich  hoffe,  ihr seid  wieder dabei!  ☼☼☼

Bis bald,

Ingrid