Dienstag, 17. Mai 2016

Ich habe Besuch !

Jetzt ist es  passiert, ich - nein  unsere  ganze  Stadt  hat ungebeten Besuch!
Der Buchsbaumzünsler ist  bei  uns  angekommen!



Was  soll  ich  sagen  -  in  meinem Garten ist   es  das  große Drama! Der Großteil  meiner  Gartengestaltung besteht aus  Buchsbaum. Ich besitze 24  in Form geschnittene
und  ca. 40 weitere Buchsbaumpflanzen in Heckenform.








Meine  Nachbarn  nehmen  es   gelassen  und  haben ihre (wenigen)  Pflanzen gespritzt, zurückgeschnitten, ausgegraben, verbrannt und  die  Ankunft des Buchsbaumzünslers relativ gelassen  hingenommen und  wenig  Emotionen entwickelt.














Bei  mir  ist  die  Situation  ganz  anders - ICH LIEBE  MEINEN BUCHSBAUM -
und  ich  leide  beim  Gedanken daran, dass  wir  uns  trennen  müssen!




Ja,  ich  habe  zu  Gift  gegriffen  - um  wenigstens  eine  kleine  Chance  zum  Erhalt  meiner  Hauptbepflanzung im Garten  zu  haben!






Und  ich  sammle  täglich  hunderte  der Plagegeister  ab und hoffe, dass  das Spritzmittel wirkt und ich  meinen Buchsbaumbestand retten kann.




Im letzten Jahr  habe  ich  den Buchbaumpilz  überstanden - hoffentlich  geht  es  auch dieses Mal gut  aus!


Bitte, drückt  mir die  Daumen!
Bis  bald,
Ingrid
  






Kommentare:

  1. Ich drücke dir beide Daumen. Bei dir steht ja wirklich eine Pracht an Buchsbaum. Musste mich auch schon Mal geschlagen geben, deshalb Leide ich mit dir. LG Kirsten

    AntwortenLöschen
  2. Auf so eine Anblick kann man echt verzichten! Der Pilz ist ja an sich noch harmlos, aber gegen so eine Armada von Raupen ist man (fast) machtlos. Sollte der Zünsler hier irgendwann zuschlagen, werde ich mich von meinen Buchsen verabschieden. Spritzen mag ich nicht und ablesen schon gleich zweimal nicht.

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ingrid,
    auf diese Art Besuch kann man gerne verzichten.Bäh!
    Ich drücke dir die Daumen,daß die lästigen Tierchen zu beseitigen sind!
    Es wäre wirklich ein Jammer um deine schönen Buchspflanzen!
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  4. Oh menno Ingrid, das tut mir so leid. Ich hoffe du bekommst diese Plage in den Griff! Das ist ja relativ ekelhaft diese Raupen abzusammeln. Aber was tut man nicht alles um den liebevoll angelegten Garten zu retten.
    Ich wünsche dir trotzdem noch eine schöne Woche.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  5. o je...das ist ärgerlich. Ich wünsche dir viel Erfolg und hoffe deine Pflanzen überstehen die Plage.
    LG susa

    AntwortenLöschen
  6. Ui, das kann ich verstehn - ihr habt ja soooooviel Buchs und da ist dieses lästige Viech wirklich ein Uebel! Ich drücke fest die Daumen, dass eure Spritzaktion Wirkung zeigt. Herzlichst Rita

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Ingrid,
    ich drücke Dir ganz feste die Daumen das Du die Viecher ohne viel Schaden überlebst,besser gesagt Deine Buchsbäume. Ich bin zwar nicht für Chemiekeule, aber da wäre ich wohl auch nicht zimperlich
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Ingrid,
    ich hab den Zünsler schon seitdem ich den neuen Garten habe.
    Und seitdem spritze ich auch. Es hilft! Mein Buchsbaum ist heuer richtig schön (heuer war es leider die späte Eiseskälte, die den jungen Trieben zugesetzt hat). Zünsler hab ich heuer noch nicht so wirklich.

    Aaaaaber: Es gibt jetzt ein biologisches Spritzmittel. Hab es mir schon mal auf Vorrat heim getan. Ausprobiert hab ich es noch nicht (weil es bisher noch nicht nötig war). Die Anwendung klingt zwar etwas komplizierter, als mit der chemischen Keule, aber ich will das heuer (bei Bedarf) unbedingt ausprobieren.

    Gibt es in jeden Bau- und Gartenmarkt. Einfach fragen nach dem biologischen Spritzmittel gegen Buchsbaumzünsler.

    Liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen
  9. mei SCHNACKI.... i glab da das verzweifelt bist
    is aber ah ah graußige GSCHICHT;;;
    I HOFF DAS was hilft,,,,i druck da de DAUMEN

    schick da ah BUSSALE bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  10. Ich drücke dir die Daumen, dass du deinen wunderschönen garten retten kannst. LG, Heike

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Ingrid!
    Das ist ja schrecklich. Ich drücke dir die Daumen, dass dein Buchsbaum es heil übersteht und du die Plagegeister schnell wieder los bist. Ich habe nur acht Buchsbäume im Garten aber ich wäre auch sehr traurig wenn einer davon eingeht.
    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  12. Oh, das hatten wir letztes Jahr, einen Buchs musste ich wegschmeißen, einen konnte ich retten. Mehr haben wir nicht im Garten.
    Aber bei Dir schaut es da schon ganz anders aus.
    Ich drücke die Daumen, dass Du jede Menge retten kannst, sammel fleißig weiter...
    Ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Ingrid,
    ich drück dir ganz fest die Daumen.......
    Ich kann genau nachfühlen wie du dich fühlst......
    so würde es mir auch gehen.....
    Ich hoffe die Tierchen bleiben ganz weit weg bei uns....
    ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  14. Och nöööööö, das ist ja widerlich. Ich wäre auch ganz traurig, wenn sie hier zuschlagen würden. Ich hoffe, wir bleiben noch lange, möglichst für immer, verschont. Gift würde ich nicht spritzen, schon wegen der Katze. Und auch unseretwegen natürlich.

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  15. Guten Morgen liebe Ingrid,
    jetzt hab ich mir das ganze Drama bei dir nochmal angeschaut. Das ist ja echt heftig! Und natürlich der Wahnsinn, weil du so viele davon hast. Also Buchsbäume mein ich.
    Manchmal hilft vielleicht wirklich nur Gift, auch wenn wir das eigentlich nicht wollen. Ich drück dir ganz fest die Daumen, dass du diese Viecher ganz schnell los wirst und es allen deinen Buchsbäumen wieder gut geht.
    Ganz liebe Grüße und trotzdem einen schönen Mittwoch,
    Trixi

    AntwortenLöschen
  16. Ach du liebe Zeit! Ingrid was für ein Alptraum! Ich drücke dir auch die Daumen, dass dein Buchs es gut übersteht. Da würde ich auch Gift nehmen..... ist ja auch nicht schlimm, wenn nichts anderes mehr hilft, mache ich das auch.
    Ganz liebe Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  17. Ohjee liebe Ingrid!
    Hier bei unseren Gärtnern wird auch mit Plakaten davor gewarnt. Wir haben in unserem Garten keine dieser Pflanzen. Ich hoffe für dich das du es in den Griff bekommst und deine Buchsbäume erhalten kannst....wäre so schade um die schönen gepflegten Pflanzen.

    Liebste Grüessli
    Julia

    AntwortenLöschen

Es freut mich sehr, dass Du Dir Zeit genommen hast
hier einen Kommentar zu hinterlassen!

Danke
Ingrid