Montag, 8. Februar 2016

Start in den Frühling?

Die ersten Frühblüher im  Garten haben  bereits  ihre  Blüten  geöffnet und  seit einigen  Tagen höre  ich  auch  die  Vögel  wieder  zwitschern. Da  waren  sie   den  ganzen Winter über und haben  sich  nur  still und leise über  das Vogelfutter  her  gemacht.







Bei den Schneeglöckchen sind  schon  ganz  viele  aus  der  Erde  gekommen  und  haben die  kleinen zarten Blütenköpfe der Sonne  entgegen gestreckt.






Die rosa Schneerose  hat  in diesem Jahr  sehr  viele  Blüten und  noch  mehr Knospen am Ansatz.

 
Normalerweise  sind die Winterlinge die  Ersten, aber  heuer hat  der   milde  Winter  wohl  alle  gleichzeitig sprießen lassen.


 
Ja  und  was  soll  ich  Euch  sagen,  die  ganze  erste Blütenpracht  ist  nicht  in  meinem Garten zu  finden  ( da  kommen  z.B. bei den Schneeglöckchen gerade erst grüne Blattspitzen aus  der Erde) sondern im  Garten  meiner Mutter - sie  wohnt
 nur ca. 2 Kilometer  von  mir  weg und vielleicht 30 Meter tiefer.
Aber  der  Unterschied ist unübersehbar!
 
 
Es  ist  noch  nichts  aus der Zeit und  in  einigen Tagen  zeige  ich  Euch dann  eben  meine Frühblüher!
 
Ich  wünsche  Euch  eine schöne Woche und  den  Faschingsnarren unter Euch  viel Spaß bis  zum  Aschermittwoch.
 
 
Bis bald,
Ingrid
 
 
 
 

Kommentare:

  1. Liebe Ingrid!
    Ach ich beneide dich geradewegs um die vielen hübschen Schneeglöckchen!
    Ich mag diese nämlich unendlich gerne. Nur leider mögen die hier direkt am Bach so gar nicht gedeihen.
    Hoffentlich gelingt es mir diese im neuen Garten auszuwildern ;-)
    Fröhliche Rosenmontagsgrüße! SUSANNE

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ingrid, oh ja, da reichen oft wenige meter und ein bißchen mehr Sonne und es scheint, als ob man eine ganze Woche oder mehr überspringen würde.
    Leider soll es ja wieder kalt und feucht werden. Ich brauch keinen Winter mehr. Bei uns summen schon die Bienen und ich hab gestern die ersten Palmkätzchen geschnitten.
    Ich schick dir liebe grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  3. Sagenhaft wie viele Blumen schon blühen bei dir! So schön!

    AntwortenLöschen
  4. Der Unterschied ist immer schon bei wenigen Metern sichtbar. Meine Freundin wohnt auch auf dem Berg, aber 25 km weiter unten. Bei ihr blühten die Helleborus schon viel früher!

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Ingrid,
    habe bei meinen Eltern auch schon Schneeglöckchen gesichtet und freu mich immer wieder drüber :)
    Die Vögel sind inzwischen auch wieder zu hören.
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ingrid,
    sehr schöne Schneeglöckchen. Ich freue nich schon so auf den Frühling. Tut gut deine Bilder zu sehen.
    Liebe Grüße
    susa

    AntwortenLöschen
  7. Dann gehst Du also zur Mama und genießt dort die schönen Blumen.
    Und dann später noch mal bei Dir, ist doch toll, da verlängert sich die Zeit der kleinen Frühblüher.
    Dir einen schönen Abend, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Ja, liebe Ingrid, es ist unglaublich, wieviele Pflanzen sich schon dem Himmel entgegen strecken.
    Auf die Schneeglöckchen freue ich mich immer ganz besonders.
    Herzliche Grüße von Heike

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Ingrid,
    so sieht es bei uns auch schon aus...und ich freue mich sehr auf wärmere Tage. Noch aber ist es erneut kalt geworden.

    Grüessli
    Julia

    AntwortenLöschen

Es freut mich sehr, dass Du Dir Zeit genommen hast
hier einen Kommentar zu hinterlassen!

Danke
Ingrid