Schneeflocken

Donnerstag, 30. Juli 2015

Mein Julirückblick 2015


Der Monat  Juli  war  hier  ein Monat  der Rekorde bezüglich Schönwetter, Temperaturen,  Anzahl der Badetage, angenehmen  Abenden  - einfach  ein  wunderschöner Sommermonat.






1. Reihe von linke nach rechts: unsere Hunde Bellino und Puck  beim "Surfen",
Kostnixstrauß,  Korken, Blumentorte 3

2. Reihe von links nach rechts:
schwimmende Hortensienblüte, Italienischer Wasserhund  (Lagotto Rogmanolo)  in seinem  Element, süße Früchte, maritime Deko



Bei Birgitt  von Erfreulichkeiten  gibt  es am  Monatsende  immer  die Monatscollage und dorthin  schicke  auch  ich  diesen  Post.

Allen  meinen  lieben  Leserinnen wünsche ich  einen  guten  Start  in  den  August und  danke  für  Eure  Besuche  auf  meinen  Blog  und  die freundlichen   Kommentare.
 
 
Bis bald,
Ingrid

Dienstag, 28. Juli 2015

Guten Morgen Sonnenschein

Mit einem Sonnenaufgangsfoto möchte ich Euch einen guten Start in den neuen Tag wünschen.
Nach der grossen Hitze ist die ersehnte Abkühlung da und mit angenehmen Temperaturen darf es wieder weitergehen mit dem Sommer!





Liebe 
Grüsse und bis bald!


Ingrid,die sich im Urlaubsmodus befindet :-)


Donnerstag, 23. Juli 2015

Friday Flowerday - 1 Rose

Hochsommerhitze nicht  nur draußen,   auch  im Haus  hat  es  über 25 Grad -  es ist also keine gute Zeit  für üppige Blumensträuße.




Auf einzelne  Blumen  in Gläsern oder Flaschen  möchte  ich  aber  dann  doch  nicht  verzichten und  so  kommt  heute  eine Rose  zur Ehre,  der  Star  meines  Friday Flowerday Beitrages  zu sein.






Gleichzeitig  mit der  Rose  zeige ich  Euch  noch ein  wenig mehr von meiner maritimen Dekoration  in der Diele.





Diesen Post schicke  ich wieder zu Helga von Holunderblütchen und  ihrem wöchentlichen  Friday Flowerday  und zu Nick's  Floral Friday Fotos, bei beiden gibt  es  wieder  viele, viele  Blumen  zu  sehen.

Ein schönes Wochenende, genießt  den Sommer, das  schöne Wetter,  den Urlaub!


 Bis bald,
Ingrid
 
☼☼☼



Dienstag, 21. Juli 2015

Welcome to the beach ....

.... und ein Gewinn


Ich  liebe  das  Meer und versuche  in  jedem Jahr ein  paar Mal hinzukommen. Leider  liegen  mindestens  5 Stunden Autofahrt zwischen meiner  Heimatstadt  und  dem Meer.




Den Aufenthalt   am  Meer  genieße  ich  immer  ganz  besonders, aber ich  habe  auch  Respekt  vor  der  großen  Wassermenge  und den  Bewohnern  des  Meeres.





Den ganzen Sommer  über  versuche  ich  mit  mediterraner maritimer Dekoration,   die  Erinnerung an  die  Zeit am Meer  aufrecht zu erhalten. Da  darf es  dann  schon  ein  bisschen mehr  sein!



 
auf der Terrasse gibt  es  zum Wochenendfrühstück  - Ostseefeeling, als Tischset
 

 
 
und  Fundstücke  von Strand und Meer
 
 




an der Wand hängen  "mediterrane Impressionen"
 
 




und mein selbst gemalter Strand  (Sete in Südfrankreich)






um das  Beachfeeling  zu  vertiefen,  halte ich  die  Sommerdekoration  auf der Terrasse  in Blautönen






auch im  Wohnzimmer  ist Blau die Hauptfarbe
 



Besonders gerne  dekoriere ich mit Fundstücken,   wie  den  Seeigelskeletten,  die mein Sohn letztes Jahr  vom Schnorcheln  in Kroatien  mitgebracht hat.






Der  große Leuchtturm  steht im Stiegenhaus  (mit meiner Wäscheleine im Hintergrund)  -  als Wegweiser  in  den  ersten Stock.



 
 
und noch mehr  Deko :-)


 
 
 
 
Aber  jetzt zu meinem GEWINN !
 
Vor ein  paar Wochen hat Lotte von Frauchen näht  mit der Verlosung eines Giveaways den 2. Bloggeburtstag  gefeiert
und ihr süßer EMIL  war  der  Meinung, dass  der Gewinn  zu 
DekoTraum  gehen  soll.
 
Dabei  war er  noch  nie  bei  mir  und  konnte  gar  nicht  wissen, dass  Frauchens  Geschenk  genau  ins  Farbkonzept  vom Hause  DekoTraum  passt!
 
 
 
 
Danke liebe  Lotte, wie Du   siehst,  habe ich  Deine  Geschenke  schon in meiner  Dekoration   und  ich freue  mich  sehr  darüber.
 
 
 
Das  war  ein kleiner Einblick  in  meine  sommerliche  Dekoration - wenn  ich  die  Bilder  so  betrachte, fehlt  noch  einiges - weil  für  mich  darf  es  ruhig  MEHR  sein,
Euch  will  ich  aber  mit  meinen Dekofotos  nicht  überbeanspruchen.
 
 
Danke  für  Eure netten Kommentare  zu meinem  letzten Post und  ein  herzliches  Willkommen  an meine  neuen Leser!
 
 
Bis  bald,
Ingrid
 

Freitag, 17. Juli 2015

Friday Flowerday - Blumentorte 3

Weiße Rosen habe  ich  letzten Samstag beim  Diskonter gekauft und  weil  sie  sich  so  gut  halten  und auch  kaum  weiter  aufgeblüht  sind,  habe  ich  sie  nach fast  einer Woche  zur Blumentorte  weiterverarbeitet.







Die Steckmasse  ist  noch  immer  die  gleiche  wie  bei  meinen  früheren Blumentorten hier
und  hier,  nur  die  "Randverkleidung"  und  die Blumen  selbst  sind  frisch  gesteckt.




Die Rosenstiele  habe ich in der Höhe abgeschnitten, wie  die  Torte  hoch ist, damit  sie  auch  dann  noch  genügend  Wasser bekommen,  wenn  die Steckmasse  im  oberen  Bereich  schon  austrocknet.





Eigentlich  wollte  ich  noch  Lavendel  dazu stecken,  habe  mich  aber  dann  für  die  minimalistische  Form  entschieden  und  lasse  den  Rosen  den  Raum,  den  sie  brauchen.





Wie  immer  am  Freitag  schicke  ich  meine Blumen  der  Woche  zu  Helga's  Friday Flowerday
und zu Nick's  Floral Friday Fotos.


 Ich  wünsche  Euch  ein  schönes  Wochenende,
 
bis bald,
Ingrid



Mittwoch, 15. Juli 2015

Dietlinde kommt

Bevor  in  den  nächsten  Tagen das Hochdruckgebiet Dietlinde kommt  und  die Sonne  gnadenlos  vom  Himmel  brennt,  bin  ich  noch  eine Runde  durch  den  Garten  gegangen  und habe  Bilder  gemacht   - viel  braucht  es  nicht  mehr  und ein  Großteil  der  Sommerblüher  hat  die  beste Zeit  hinter  sich.


Dem Phänologischen  Kalender  nach befinden  wir  uns  mit  der  Blüte der Sommerlinde mitten  im

 ☼☼☼   Hochsommer    ☼☼☼




Besonders  leid  tut  es  mir, wenn  bei  den   Palmlilien,  nach  nur 2  Wochen  Blühzeit  die  wunderschönen Blüten durch zu viel Sonne, wieder  abfallen.




Heuer  waren  es  nicht  so  viele  Stiele  wie  in  manchen  anderen Jahren, aber die  wenigen  sind  sehr  groß und prächtig.





Der  Lavendel   hat   ebenfalls  die  schönste  Zeit  schon  hinter  sich  und  falls  ich  noch  eine  zweite  Blüte   möchte, sollte  ich  ihn demnächst  abschneiden.

 



Eine  zweite  Blüte  möchte  ich  schon,  aber  die Lust  auf  den  Lavendelschnitt  ist  bei mir  noch  sehr  gering.  Bin  ich  doch  froh,  erst  vor  kurzem  den  Buchsbaumschnitt  erfolgreich hinter  mich  gebracht  zu  haben.

 
 
Die  Samtblatthortensie  teile  ich  mit  meinen  Nachbarn - drüben im Gartenbeet  steht  der  Stock und  bei  mir  befinden  sich  ca. 2/3  der  Blüten :-)






Bei  den  Hortensien  sind  die  meisten Blüten  geöffnet  und mit  täglichen und  reichlichen Wassergaben  halten  die  sich  den  ganzen  Sommer  über.
Zwar   mit  einem  Wechselspiel  der  Farben,  aber  mit  wochenlangem  "Dauerblühen".







Ein  richtiger Blickfang  im  Beet  ist  der  rosa  Phlox, ein  zweiter   daneben  wird   sich  in den nächsten Tagen   öffnen.






Meine zwei Rittersporne  sind  in  diesem  Jahr  verschwunden, dafür   sind Prachtscharten vollzählig  wieder  gekommen, ebenso  der rosa  Sonnenhut.



Im Hintergrund, direkt am  Zaun  stehen  in  einer  Reihe  die  Gladiolen. Sie  sind  ja  eigentlich  nicht  winterhart  und  sollten  im  Herbst  aus  der  Erde  genommen  werden.






Das  habe ich  auch  einmal  getan, aber  die  letzten  2  Winter  nicht  und  alle  10 Stück (  die  ich mir  aus  Holland mitgebracht  habe ) sind  wieder  gekommen  und  haben  große  Blütenansätze. Außerdem  haben  sie  sich  stark  vermehrt  und  ich  bin  gespannt  ob und wann auch  da Blüten kommen.






Am Ende   des  Gartenrundganges   zeige  ich  Euch  noch  ein Bild von der  alles  dominierenden,  rosa  blühenden  Spiraeahecke.




 Ich  hoffe,  das  Hochdruckgebiet Dietlinde  bringt   nicht  zu viel  Hitze  mit sich, damit  wir  uns  noch  einige  Zeit an den  Blüten erfreuen  können.



Bis bald,
Ingrid



 

Sonntag, 12. Juli 2015

Bunt ist die Welt - Sommerfrüchte

Bei  Lottas Projekt  -  Bunt ist die Welt  -  Sommerfüchte mache ich  gerne  wieder  mit.
Gerade  jetzt  ist  bei  mir  "Einkochzeit" und  darum  gibt  es davon Bilder.








 
 
 
Wir genießen  die  Früchte des  Sommers nicht  nur  im  Winter  als  Marmelade, sondern  auch  jetzt  gerne  als  Blechkuchen.
Ein Foto gibt  es  davon nicht, weil  gerade  diese Woche sind die Marillen  im Teig "untergegangen"  und  sozusagen  nicht sichtbar.
Geschmacklich  ist  das  kein  Problem - aber  halt  kein Meisterstück :-)







Die  liebste  Erdbeerzubereitung  ist    die   Erdbeerbowle  -  die  wir  an  den  warmen  Sommerabenden  gerne  auf  der  Terrasse  genießen..



 
 
 

 
Schaut  bei  Lotta vorbei, dort  gibt  es  bestimmt  jede  Menge  Sommerfrüchte zu bewundern.
 
Ich  wünsche  Euch  einen  schönen  Sonntag und  danke  für  die  freundlichen  Kommentare  zu meiner  schwimmenden  Hortensie vom Freitag!
 
 
Bis  bald,
Ingrid

Freitag, 10. Juli 2015

Friday Flowerday - schwimmende Hortensie

Wenn  ich  im  Garten  genügend  Blüten  habe,   nehme  ich  hin  und  wieder  auch  einmal  die  Schere  zur  Hand  und   schneide  die  eine  oder andere Blume für  die  Vase  ab.  Das  kommt  aber  eher  selten  vor -  lieber  "vergreife"  ich  mich  an  den  Blumen  meiner Mutter.
Natürlich  nicht  unerlaubt  oder  geheim,  nein -   sie  bietet  es  mir  immer  an,   mich  zu  bedienen.




Diese  Hortensie  ist  von  meinem Korkenbeet und  darf  zusammen mit  einem
Zucchiniblatt im  Granittrog   schwimmen.



Für  den  Abend  lasse  ich  Kerzen mitschwimmen,  die  dann  ein  schönes   Licht  geben,   wenn  wir  die  lauen  Sommerabende auf  der  Terrasse oder im Garten genießen.



Mit  diesem  schlichten Blütengruß möchte  ich Euch  ein  schönes  Wochenende
wünschen.  Der  Sommer  soll    ja  heute  zurückkommen, nachdem er  zwei  Tage  Pause  gemacht  hat  und  die Regenwasserreserven  wieder  aufgefüllt  sind.

Danke  für  Eure freundlichen  Kommentare und  ein  herzliches  Willkommen   an  meine  neuen Leserinnen -  ich  hoffe, ihr  fühlt  Euch  wohl  bei  mir  und  besucht  mich  recht  oft.

Wie  immer  verlinke ich den Freitagspost  bei Helga's   Friday Flowerday  und bei
Nick's  Floral Friday Fotos  und  schaue mir  an,  was   bei  Euch  in  der  Vase  steht!



Bis bald,
Ingrid

Mittwoch, 8. Juli 2015

Korken

Heute  nehme  ich  Euch  mit  in  den  Garten zu meinem  Korkenbeet.
Meine  treuen  Leser   unter  Euch  wissen  ja, dass  ich  Korken  sammle und  heuer   ist  es  wieder  einmal  soweit.

Korken  wechselt  euch!





Spät  bin  ich  in  diesem Jahr  dran. Zuerst  hat   das  Wetter  nicht  gepasst, dann mussten wir   die Sichtschutzwand streichen, weil  schließlich will  ich  ja  nicht  gleich  wieder  ins  neu  geordnete Korkenbeet  steigen und  den  Pinsel  schwingen.




Ja  und  dann  habe  ich  auch  noch  geplant den  Buchs  vorher  zu  schneiden, weil  es  ja  auch  schön  sauber aussehen soll.


So  sind  die  Tage  dahingegangen  und  aus  der geplanten Frühjahrsaktion  ist  eine  Sommer(Hitze)aktion  geworden.


 
 
Die alten  Korken, habe ich  entfernt  - ihr  seht  sie oben im rechten Bild  in  den  3 unteren Körben - sie  sind  durch die  Witterungseinflüsse der  letzten  2  Jahre  sehr  blass  geworden.
Dann  habe  ich  mit  Hilfe  meines  Mannes  die Folie ausgebessert  und mit  Nägeln festgesteckt.
 


Ja  und  dann  heißt es  auf  die  Knie,  oder  besser  gesagt  auf   den  Bauch  gelegt  und Korken sortiert.




 
 
Am  Außenrand  des Beetes  lege  ich  -  bei  jeder  Tauschaktion -  aus  Sektkorken ( wenn  ich  genügend einer Marke  habe) einen Musterrand und  in die Mitte  rund  um  die  Pflanzen kommt eine Mischung  aus  Sekt- und Weinkorken.
 





 
 
Für das  ca. 6 m lange Beet  brauche  ich knappe 4 große Wäschekörbe   voll  Korken.
 
Die alten,  entfernten  Korken kommen  dann  in  den Gartenhäcksler und werden  so  zu  Korkenmulch  verarbeitet,  für  andere  Blumenbeete.
 


 
 
Mittlerweile  sind   2  Stunden  vergangen, hunderte  Korken  in Reih  und Glied  geschlichtet, aber  es  ist  auch  die  Sonne  untergegangen und  voll  Freude  kann  ich  das  fertige  Korkenbeet fotografieren.
 
Dabei  stelle  ich  fest, dass  der   Dünger  für  blaue  Hortensien  nichts  gebracht  hat und  schon  wieder die Farbe  Rosa  dominiert.
 
 
 
 
 
 
Mit  dem  offiziellen Geburtstagsfoto  von Puck,  der  am 7. Juli  11  Jahre alt   wurde,
verabschiede  ich mich  auch schon wieder von  Euch  und  sage  DANKE   für die  zahlreichen, freundlichen  Kommentare zu  meinen  letzten  Beiträgen.
 
 
Bis  bald,
Ingrid
 
Ach  übrigens, Sekt  ist  mein  liebstes  Getränk wenn  es   Alkohol sein  soll, aber  keine Sorge - für  die  Sammlung  habe  ich  wenig  getan (getrunken)!
 
Dank  fleißiger Sammler (in  der  Gastronomie)  kann  ich diesen  Korkenwechsel  alle zwei  Jahre  durchführen und  es  bleiben  mir   immer  noch  genügend  Korken  für   andere  Dekorationen!