Dienstag, 11. August 2015

Sommerzeit - Marmeladezeit

Vieles  wollte  ich  in meiner vergangenen  zweiten  Urlaubswoche machen, fast  alles  habe ich  verschoben - es  war  mir  einfach  viel  zu  heiß!
Pläne  für den Garten  hatte  ich, daraus  wurde  nichts, weil  wer  will  schon steinharte  Erde  bewegen - ich  nicht.

Sogar  "blogfaul"  war  ich, zwar  habe  ich  Eure  Blog's   verfolgt, selbst  ein  wenig  gepostet, doch zwei  Wochen  nicht  kommentiert.  Ich  hoffe,  ihr  verzeiht mir, aber  es  musste  ein  wenig  Pause  sein.  Seit  gestern  hat  mich  der Alltag wieder.

Weil es  mir  letzte Woche  auch viel  zu  heiß  war,  um  stundenlang  auf  der  Terrasse zu  liegen,  habe  ich  mich  zwischendurch  gerne  in das  Haus  zurückgezogen -
                         um  zum  Beispiel  Marmelade  zu  kochen.


Weingartenpfirsichmarmelade  mit Prosecco und Orangenlikör






 
Das  war  auch  gut so, weil  es  stehen zwar schon  einige  Sorten  im  Keller  bereit, um verschenkt  zu  werden -  aber  es  werden  nicht  mehr - kaum  stelle  ich auf der einen  Seite   ein  paar  Gläschen  dazu -  verschwinden  sie  auf der  anderen Seite  genau  so  schnell wieder.
 



Die  Zutaten  sind  recht  übersichtlich: pro  1 kg geschälte Weingartenpfirsiche
                                                                      1/2 kg Gelierzucker 2:1
                                                                      3 EL Orangenlikör
                                                                      200 ml Prosecco
                                                                      3 TL  Zitronensaft





Die Pfirsiche kreuzweise  einschneiden, kurz  ins  kochende  Wasser  legen  und  die  Haut  abziehen, dann  die  Kerne entfernen und klein  schneiden.

Pfirsichwürfel   mit  dem  Zucker  und  dem  Zitronensaft im Kochtopf  pürieren  und  gemeinsam mit  dem  Prosecco ca.  5 Minuten  kochen  lassen, kurz  vor  Ende  der  Kochzeit den Orangenlikör dazugeben.





Marmelade  heiß  in  saubere Gläser füllen und  gleich  verschließen.




Die  Weingartenpfirsichmarmelade passt   nicht  nur  gut  aufs Butterbrot sondern  auch  sehr gut  zu Käse.




Was  ich letzte Woche  sonst  noch  im  kühlen  Haus gewerkelt (gestrickt)  habe,  zeige  ich  Euch  dann ein  anderes Mal.

Spätestens zu den "Freitagsblümchen"  geht  es  hier  wieder  weiter und  darum  wie  immer  -  

  bis  bald,
  Ingrid
 
 
 
 

Kommentare:

  1. Liebe Ingrid,
    hmmm, das sieht wirklich lecker aus! Sind die Pfirsiche aus Deinem eigenen Garten?
    Übrigens finde ich es völlig okay, dass man auch mal ein bisschen blogfaul ist bzw. nicht immer kommentiert (zumindest mache ich das auch so...). Es soll ja kein Müssen sein, oder?
    Alles Liebe und einen schönen Tag,
    Nadia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Nadia,

      danke für Deinen freundlichen Kommentar! Ich habe keine Obstbäume im Garten und die Weingartenpfirsiche sind gekauft.
      Liebe Grüße,
      Ingrid

      Löschen
  2. Nein, natürlich verzeihe ich dir nicht!;) *gacker*
    Die Marmelade sieht köstlich aus, es war ja auch ein wenig Arbeit. Ich habe gerade beschlossen, dass ich wieder Johannisbeeren brauche und werde mir Stämmchen zwischen die Stauden setzen.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Ingrid
    Deine Marmelade ist bestimmt lecker und ein willkommenes Geschenk. Weingartenpfirsiche kannte ich bis anhin noch gar nicht - man lernt ja bekanntlich nie aus. Ich wünsche dir einen guten Start in den Alltag und der Garten läuft dir schon nicht davon.
    Liebe Grüsse
    Bernadette

    AntwortenLöschen
  4. In Ermangelung an Beeren im Garten, kaufen wir meistens die Marmelade im laden. Es sei denn, eine mitleidige Seele "spendiert" uns mal ein paar Früchte wie Kirschen oder Zwetschgen, die kochen wir dann natürlich auch selber ein

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  5. ...Pfirsichmarmelade klingt gut, liebe Ingrid,
    und sieht auch lecker aus...beschwipste Marmelade habe ich schon seit Ewigkeiten nicht mehr gegessen, früher mochte ich das mal ganz gerne,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ingrid,
    das Rezept hört sich ja echt gut an und die Marmelade schmeckt bestimmt total lecker.
    Richtig schön finde ich deine Marmeladenaufkleber. Hast du die selbst entworfen?
    Liebe Grüße Annisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Andrea,

      es freut mich, wenn Dir die Aufkleber meiner Marmeladegläser gefallen - ich habe sie nicht selbst entworfen. Da gibt es im weiten Netz Vorlagen, die ich für mich verwendet
      habe.
      Ob sie schmeckt? Mir ja, ich bringe Dir gerne ein Gläschen mit nach Berlin!

      Liebe Grüße,
      Ingrid

      Löschen
    2. Liebe Ingrid,
      vielen Dank für die Antwort!
      Über eine Kostprobe würde ich mich sehr freuen :-))
      L.G.

      Löschen
  7. Liebe Ingrid,

    ich habe die blogfreie Zeit richtig geniessen können. Dennoch ab und zu an Euch alle gedacht. :-)
    Pfirsichmarmelade kenne ich gar nicht...doch dein Rezept klingt lecker. Die Zutaten im einzelnen schmecken mir, so denke ich schmeckt es mir auch zusammen. ;-D

    Einen wunderbaren Abend für dich.
    Herzlichst Julia

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Ingrid,
    oh wie lecker, die habe ich letztes Jahr auch gemacht. Und das war ein Traum. Dieses Jahr habe ich noch keine Marmelade gemacht.
    Bis bald lieben Gruß Ursula

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Ingrid,
    momentan ist es doch eh etwas ruhiger hier im Bloggerland und das ist doch nicht schlimm,wenn du auch mal eine Hitzepause einlegst beim kommentieren!
    War heute nochmal im Freibad,wer weiß,wie schnell wir wieder frieren....
    Dann lass dir die leckere Marmelade schmecken und ich danke dir fürs Verlinken:)
    Sei ganz lieb gegrüßt von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Ingrid, auch ich schaffe momentan nicht mal 10 % von dem was ich gerne schaffen würde. Es ist einfach zu heiß. Heute war es besonders schlimm weil es so drückend schwül war.
    Aber du schaffst es ja sogar noch leckerste Marmelade zu machen.....ich bewundere dich.
    Allerliebste Grüße und ich hoffe wir sehn uns im Herbst . Was hältst du von einem Bloggertreffen im Schloss? Ich muss gleich mal schauen wann das Apfelfest heuer ist.
    Alles Liebe
    Barbara

    AntwortenLöschen
  11. Das hört sich ja gut an, die könnte ich vielleicht auch mal kochen. Weinbergpfirsiche gibt es jetzt ja noch und essen mag ich sie sehr gerne.

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  12. Mmmmmmmmmmh! Ingrid! - Diese Marmelade hört sich echt LECKER an!
    Ich bin ja ein Marmelade-Fan (mehr die Esserin - weniger die Einkocherin .... Einköchin? Wie heißt das denn nun, hihihihi?)
    Die Gartenpläne, die ich für den heurigen Sommer hatte, hab ich auch alle verschoben. Dafür war es wirklich zu trocken und zu heiß - sogar für mich.
    Aber es bleibt uns ja immer noch der Herbst, stimmts?

    Liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen

Es freut mich sehr, dass Du Dir Zeit genommen hast
hier einen Kommentar zu hinterlassen!

Danke
Ingrid