Mittwoch, 8. Juli 2015

Korken

Heute  nehme  ich  Euch  mit  in  den  Garten zu meinem  Korkenbeet.
Meine  treuen  Leser   unter  Euch  wissen  ja, dass  ich  Korken  sammle und  heuer   ist  es  wieder  einmal  soweit.

Korken  wechselt  euch!





Spät  bin  ich  in  diesem Jahr  dran. Zuerst  hat   das  Wetter  nicht  gepasst, dann mussten wir   die Sichtschutzwand streichen, weil  schließlich will  ich  ja  nicht  gleich  wieder  ins  neu  geordnete Korkenbeet  steigen und  den  Pinsel  schwingen.




Ja  und  dann  habe  ich  auch  noch  geplant den  Buchs  vorher  zu  schneiden, weil  es  ja  auch  schön  sauber aussehen soll.


So  sind  die  Tage  dahingegangen  und  aus  der geplanten Frühjahrsaktion  ist  eine  Sommer(Hitze)aktion  geworden.


 
 
Die alten  Korken, habe ich  entfernt  - ihr  seht  sie oben im rechten Bild  in  den  3 unteren Körben - sie  sind  durch die  Witterungseinflüsse der  letzten  2  Jahre  sehr  blass  geworden.
Dann  habe  ich  mit  Hilfe  meines  Mannes  die Folie ausgebessert  und mit  Nägeln festgesteckt.
 


Ja  und  dann  heißt es  auf  die  Knie,  oder  besser  gesagt  auf   den  Bauch  gelegt  und Korken sortiert.




 
 
Am  Außenrand  des Beetes  lege  ich  -  bei  jeder  Tauschaktion -  aus  Sektkorken ( wenn  ich  genügend einer Marke  habe) einen Musterrand und  in die Mitte  rund  um  die  Pflanzen kommt eine Mischung  aus  Sekt- und Weinkorken.
 





 
 
Für das  ca. 6 m lange Beet  brauche  ich knappe 4 große Wäschekörbe   voll  Korken.
 
Die alten,  entfernten  Korken kommen  dann  in  den Gartenhäcksler und werden  so  zu  Korkenmulch  verarbeitet,  für  andere  Blumenbeete.
 


 
 
Mittlerweile  sind   2  Stunden  vergangen, hunderte  Korken  in Reih  und Glied  geschlichtet, aber  es  ist  auch  die  Sonne  untergegangen und  voll  Freude  kann  ich  das  fertige  Korkenbeet fotografieren.
 
Dabei  stelle  ich  fest, dass  der   Dünger  für  blaue  Hortensien  nichts  gebracht  hat und  schon  wieder die Farbe  Rosa  dominiert.
 
 
 
 
 
 
Mit  dem  offiziellen Geburtstagsfoto  von Puck,  der  am 7. Juli  11  Jahre alt   wurde,
verabschiede  ich mich  auch schon wieder von  Euch  und  sage  DANKE   für die  zahlreichen, freundlichen  Kommentare zu  meinen  letzten  Beiträgen.
 
 
Bis  bald,
Ingrid
 
Ach  übrigens, Sekt  ist  mein  liebstes  Getränk wenn  es   Alkohol sein  soll, aber  keine Sorge - für  die  Sammlung  habe  ich  wenig  getan (getrunken)!
 
Dank  fleißiger Sammler (in  der  Gastronomie)  kann  ich diesen  Korkenwechsel  alle zwei  Jahre  durchführen und  es  bleiben  mir   immer  noch  genügend  Korken  für   andere  Dekorationen!
 
 

Kommentare:

  1. Das war jetzt aber wichtig, dass du den letzten Satz noch geschrieben hast. Böse Menschen könnten denken, ihr trinkt das alles selber! *gacker*
    Schredder für die Beete ist ja auch mal eine Idee wert.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ingrid,
    hab ich mir schon gedacht, dass Du für die vielen Korken nicht alleine verantwortlich bist :-).
    Das ist ja eine Menge Arbeit - die sich bei dem Ergebnis echt lohnt. Sieht toll aus.
    Lg Christiane

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ingrid,
    Respekt!Echt eine tolle Arbeit,die sich sichtlich gelohnt hat!
    Hab mich auch gefragt,wie du an all die vielen Korken gekommen bist,aber du hast uns ja aufgeklärt :)
    Einen schönen Tag wünscht dir
    Kristin

    AntwortenLöschen
  4. Hihi, ich dachte schon, die liebe Ingrid, jeden Tag so drei Flaschen Sekt....
    Nein, da muss schon mit Hilfe gesammelt werden, Anders geht das ja gar nicht.
    Aber es sieht super aus und die Arbeit hat sich gelohnt.
    Glückwunsch auch an Puck, ein liebes Juli Kind, so wie ich!!!
    Ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Ingrid,
    das ist ja vielleicht eine witzige Idee - ich bin total begeistert.
    Aber was für eine Arbeit. Erst das ganze trinken und dann auf dem Bauch liegend alles einsortieren, hahahahaha ......
    Gießt du denn deine Hortensien auch immer brav mit kalkfreiem Wasser?

    Liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ingrid, die Frage mit der Herkunft der vielen Korken hat sich anscheinend jede gestellt und heimlich gerechnet ... ;) Wie gut, dass du es aufgeklärt hast ;)
    Ich finde das eine originelle und schöne Idee mit dem Korkenbeet, so was hab ich bisher noch nie gesehen.
    Ist es bei Euch jetzt auch wieder kühler und angenehmer geworden?
    Liebe Grüße, Monika

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Ingrid,
    was für eine tolle Idee! das Beet sieht super und außergewöhnlich schön aus!
    Ich sammle auch Korken, aber ich nehme sie um eine Drainageschicht im Blumentopf herzustellen.
    Einen schönen Mittwoch und ganz liebe Grüße von Annisa

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Ingrid,
    da bin ich aber froh das du nicht soviele Sektflaschen geköpft hast....grins.
    Wunderschön sieht es aus & die Idee finde ich Klasse.
    Wir sammeln immer Korken für die Bienen, damit sie nicht ertrinken.
    Liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  9. ...was für eine Fleißarbeit, liebe Ingrid,
    ich bin beeindruckt...und beruhigt, dass du nicht alle Flaschen selber leeren musst ;-)...schöne Idee, sieht gut aus,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Ingrid,
    habe heute morgen schon gestaunt und tue es wieder. Noch nie habe ich sowas gesehen und finde es so toll! Aber noch mehr bewundere ich deine Geduld. Aber da hast du wirklich etwas sehr spezielles geschaffen, Hut ab!!!!
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  11. Auf so eine Idee muss man auch erstmal kommen. Für mich wäre das nichts, aber bei dir gefällt es mir. Ich hab auch erst überlegt, wieviel du denn wohl täglich trinkst, um so viele Korken zu sammeln. :D

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  12. Eine supertolle Idee!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Ingrid,
    die Idee mit den Korken ist einfach Klasse, da muss man aber eine Menge Geduld haben. Das Du die Korken nicht alle vom privaten Nutzen sammeln konntest, habe ich mir gedacht. Aber der ein und andere ist bestimmt von Euch, gelle
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  14. wow, hätte nicht gedacht dass so ein "Korkenbeet" so toll ausschaut!!!
    gefällt mir sehr gut!
    Liebe Grüsse Nicole

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Ingrid,
    durch das Berliner Bloggertreffen bin ich auf dich aufmerksam geworden und habe mich ein wenig durch deinen hübschen Blog gelesen.
    Das Korkenbeet ist sowas von hübsch anzusehen. Eine tolle Idee ist das.
    Ich freue mich schon darauf dich kennen zu lernen.
    Liebe Grüße von Heike

    AntwortenLöschen

Es freut mich sehr, dass Du Dir Zeit genommen hast
hier einen Kommentar zu hinterlassen!

Danke
Ingrid