Mittwoch, 8. April 2015

Marseille



Die  Schiffsreise  rund  um  das  Mittelmeer  von Savona   nach  Neapel - Palermo - Tunis - Palma  - Barcelona geht mit  dem letzten  Landgang  in  Marseille  und  der  anschließenden Rückkehr  nach Savona  dem  Ende  entgegen.

Von Barcelona  kommend  durchquert  das  Schiff den  Golfe du Lion  und  erreicht  so  die  zweitgrößte Stadt  Frankreichs mit  rund  850 000 Einwohnern.

Die  großen  Schiffe  legen   außerhalb  der  Stadt an und  nach  einer  kurzen Busfahrt
trifft  man  im Zentrum  der  Stadt - am  Alten  Hafen  ein.





Von dort  aus  hat  man  einen  guten  Blick  auf die  Notre Dame de la  Garde,  einer  wunderschönen, sehenswerten Basilika  oberhalb  der Stadt  -  von der  eine 9 m hohe vergoldete  Marienfigur   über die  Stadt  blickt.




In  der Basilika befinden sich  sehr schöne  Mosaike und Weihegeschenke und  vom 




Vorplatz  hat  man  den  besten  Blick  auf die  Stadt   Marseille.




Chateau d'If   liegt  eine gute Seemeile  vor  der   Stadt  und war  eine  Gefängnisinsel - mit einem   bekannten  Häftling - dem  Grafen  von  Monte Christo. Heute trifft  man  dort  nur  mehr  Touristen.




Kriegerdenkmal für die  Helden  des  Orients






Cathedrale de la Major




Die  Stadt  hat  ja  nicht  den  besten  Ruf  und  die  Kriminalitätsrate ist sehr hoch, so haben wir uns mit  einem  mulmigen  Gefühl  in  einige  Seitenstraßen gewagt und sind in das  multikulturelle Leben  der  Stadt  eingetaucht.



Nach  dem  Besuch  dieser Stadt  der  großen  Gegensätze  hat unser Schiff die  letzte  Etappe   Richtung  Savona an  der  französischen Küste  vorbei  an Toulon,
 St. Tropez und Nizza  zurückgelegt.



Bevor  die  Reise endet,   habe  ich  noch  ein  paar  kulinarische Bilder. Neben  den  vielen  Besichtigungen und  den  unzähligen  Eindrücken,  ist   auch  das Schiff  selbst  und das  ESSEN  immer  wieder  ein  Traum.


im Restaurant



in der  Schiffsküche  beim  Mitternachtsbuffet






die Eistorte als  Abschluss  des Galaabends





Danke an   alle,  die  durchgehalten  haben  bei  dieser  Bilderflut und  mich  mit  der  Costa  Fortuna  durch  das  Mittelmeer begleitet  haben.

Wer  Lust  hat, kann  demnächst  wieder  mitkommen - wenn es  mit einem  anderen  Schiff, einer anderen Reederei auf  eine  neue  Route  geht!

Bis  bald,
Ingrid




Kommentare:

  1. Danke für die schönen Eindrücke, ich liebe es, zuzusehen. Beim Salatbüffet würde ich gerne mal eintauchen!

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  2. In Marseille war ich noch nie, aber ehrlich gesagt zieht es mich dort auch nicht hin! Dafür war ich schon in Genua, ähnlich laut, groß und ebenfalls nicht mit dem besten Ruf behaftet.
    Wir planen auch gerade unsere nächste Kreuzfahrt! Diesmal nicht in den Süden, sondern es geht auf der Ostsee bis St. Petersburg, Schiff ahoi :-)

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ingrid,

    eine imposante geschichtsträchtige Stadt diese Marseille.
    Die Geschichte vom Graf von MonteChristo hat mich schon als Kind fasziniert nachdem ich das Buch gelesen habe. Später habe ich so manche filmische Ausführung gesehen.
    Schön dass ich wieder mitreisen durfte.

    Liebe Grüessli
    Julia

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ingrid, vielen Dank für diese schönen Eindrücke von Marseille! Ich denke, irgendwann werden wir auch mal hinfahren, aber da wir in der Provence eher Natur und Ruhe etc. suchen (und finden) hat das bisher noch nicht so die Priorität gehabt. Obwohl ich mir nach Deinem Bericht vorstellen kann, dass mir diese große Stadt mit all ihren Einflüssen aus aller Welt ganz gut gefallen würde. Mal sehen, irgendwann bestimmt ....
    Liebe Grüße, Monika

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde, du hattest sehr schönes Licht für deine Fotos. Bisher hatte ich gar keine Vorstellungen von dieser Stadt, aber nun einen kleinen Einblick. Danke.
    Das Büffet würde mich auch reizen. :)))

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ingrid!
    Also wer jetzt nicht Fernweh bekommen hat, ist wohl ein Langeweiler. Die Bilder sind sooooo schön, dass ich am liebsten gleich die Koffer packen würde und losdüsen ;)
    Ganz liebe Grüße, Martina
    ps.: ich habe heute den Post vom Osterwichteln online gestellt. ;)

    AntwortenLöschen
  7. Hachja, liebe Ingrid, so eine Schiffsreise hat schon was! Ich erinnere mich gerne an unsere im Jahr 2006 (ostliches Mittelmeer) - an alles, was wir da gesehen haben und an das köstliche Essen an Bord natürlich auch! In Marseille war ich allerdings noch nie, überhaupt war ich noch nicht oft in Frankreich, zuletzt 2011 im Elsass und davor 1981 (!) in Paris, Nizza und Cannes... Lang, lang ist's her! ;o) Danke, dass ich jetzt mit dir wenigstens virtuell hingekommen bin!
    Alles Liebe und herzliche Rostrosengrüße
    von der Traude
    Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Ingrid,

    danke, für das mitnehmen auf die Reise nach Marseille, tolle Zusammentellung der Bilder, da bekommt man richtig Reisefieber.

    GLG Mela

    AntwortenLöschen

Es freut mich sehr, dass Du Dir Zeit genommen hast
hier einen Kommentar zu hinterlassen!

Danke
Ingrid