Sonntag, 26. April 2015

Katakolon und Olympia

Unser  Schiff  hat nach einer  weiteren Nacht  den Westpeloponnes  erreicht.  
Wir  legen  in Katakolon  einem  kleinen  Hafenort  in  Westgriechenland  an.

Von  dort  führt  uns  der  Weg  zum  eigentlichen  Ziel  dieses Landganges,  in 
 das  historische  Olympia das  ca. im 11.  Jahrhundert v. Chr.  entstand und 551 n. Chr.
 durch ein  Erbeben  mit  einer   ca. 5 m dicken  Geröll- und  Steinschicht  bedeckt  wurde.

 

Erst  1766  wurde Olympia wiederentdeckt und ab 1874 unter deutscher  Leitung  freigelegt und  später dann auf die Weltkulturerbeliste  der  UNESCO genommen.




Zu sehen  gibt  es  in  Olympia nur  mehr  seeehr  viele  Steine,  Gebäude  sind  leider  nicht  mehr erhalten.
 



Am Peloponnes wüten    fast  in  jedem  Sommer  Waldbrände, so  war auch  Olympia  schwer gefährdet, als 2007  eine  dieser  Feuerwalzen   über den Bergrücken (links oben)  der Kulturstätte  gefährlich  nahe  kam.




Unsere versierte  Reiseleiterin hat  uns   mit  zahlreichen Geschichten das Leben auf  diesem historischen  Boden, sehr  gut  geschildert.





Bei  den  Olympischen Spielen  2004 in Athen,   fanden   in Olympia  die Wettkämpfe im Kugelstoßen statt.



Der Eingang  zum  Stadion, das  45 000 Menschen  Platz geboten  hat (Stehplätze)  - Bild 1 links oben.


 
 
 
Olympia war der Austragungsort der  Olympischen Spiele der Antike und  liegt  neben
   dem  Dorf  Olympia das  heute von  zahlreichen  Touristen und  Souvenierläden lebt.






Das  war  jetzt viel  geschichtliches, steiniges, trockenes!

Von  der  Hitze  und dem  vielen Sand den  wir auf  Haut  und in den Haaren hatten , kann  ich  Euch  keine  Bilder zeigen -  aber  wir  waren  sehr  froh  auf das  klimatisierte  Schiff  zurückkehren zu  dürfen!


 

Weiter geht unsere Reise  auf  die  griechische  Insel  Santorin  -  dieser Landgang war  für  mich  der Höhepunkt der  Kreuzfahrt!


Route: Östliches Mittelmeer
 
Venedig - Bari - Katakolon -   Santorin - Mykonos - Athen -  Korfu - Dubrovnik - Venedig

  

☼☼☼   Ich  hoffe,  ihr seid  wieder dabei!  ☼☼☼

Bis bald,

Ingrid


 



Kommentare:

  1. Wunderschön! Und auf Santorin freue ich mich auch, und noch eine Bloggerin, die da immer hinfuhr. Wenn ich Venedig lese, denke ich daran, wie lange ich schon wieder hinwill, bevor die Stadt untergeht. Irgendwie hat es bisher nie geklappt.

    Danke fürs Zeigen und einen schönen Sonntag wünscht Sigrun

    AntwortenLöschen
  2. Ich mag diese alten Kulturstätten, auch wenn kaum noch etwas zu sehen ist. Aber es wird ja meistens touristentauglich aufgebaut bzw werden die Steine zurechtgelegt. In Griechenland war ich allerdings noch nie. Mit der Hitze hätte ich wohl auch ein Problem.

    Schönen Sonntag
    Margrit

    AntwortenLöschen
  3. mir wäre es im Sommer dort auch zu heiß gewesen, wir waren in der Osterzeit einmal dort, es war sehr schön und alles blühte (vor allem die Judasbäume mit ihren dunkelrosa Blüten), lg

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ingrid,
    das weckt Erinnerungen so schön.
    Ich war vor 20 Jahren auch da.
    Danke
    Lieben Gruß Ursula

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Ingrid,
    ich bin fasziniert !!!!! Danke dir für diese herrlichen Bilder und deine Zeilen dazu und wandere jetzt wieder zurück.
    gaaaaanz <3liche Grüße :O) .....

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ingrid :)
    Schon wieder sooo viele tolle Bilder- wie soll man da kein Fernweh bekommen?! ;)
    Wenigstens ist es bei uns auch wunderschön sonnig :)
    Die Städte, Inseln,... die du noch vor dir hast, habe ich schon gesehen, sie sind alles samt traumhaft :D genieße es :)
    <3lichst, Martina

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Ingrid,
    wow, eine tolle Reise und so schöne Bilder hast du mitgebracht :-).
    Ich wünsche dir einen schönen Abend.
    Herzliche Grüße
    Alex

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Ingrid,
    danke Dir fürs Mitnehmen.
    Ich mag so historische Städte. Aber ein bisschen Strand und Meer mag ich auch sehr gerne. Immer abwechselnd.
    Auf die nächste STation freue ich mich sehr.
    Da möchte ich auch unbedingt mal hin.
    Dir weiterhin gute Fahrt, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Ingrid,

    danke für die tollen Bilder und dass du uns wieder mitgenommen hast, ich liebe Steinwüsten, da steckt immer soviel Zeit drin und wenn man das Alter jedes dieser Steinchen bedenkt, dann Hut ab, so alt werden wir nicht ;o)

    Ich wünsch dir einen wunderschönen Tag

    Ganz liebe Grüßle Mela

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Ingrid,
    danke für die schönen Bilder, dies wird unsere nächstjährige Reise...
    Liebe Grüsse Nicole

    AntwortenLöschen

Es freut mich sehr, dass Du Dir Zeit genommen hast
hier einen Kommentar zu hinterlassen!

Danke
Ingrid