Samstag, 17. Januar 2015

Coq au vin - Variante 1001

Coq au vin  - Hahn  in (Rot) Wein  -  ein  klassisches Geflügelgericht  und eines der  französischen Nationalgerichte  (Quelle - Wikipedia).

Meine  Variante  hat sich  durch  den  Inhalt  des  Kühlschranks  ergeben und  es  ist  kein Hahn,  sondern Hühnerbrüstchen und  Hühnerflügel,  der  Wein   ist  weiß.





Das Gemüsebeet besteht  aus : Kartoffeln, Karotten, gelbe Rüben, Sellerie,
                                                  Petersilie, rote Zwiebeln, Lauch, Tomaten,        
                                                  Knoblauch, grüne Oliven mit Knoblauch

Das geschnittene  Gemüse  in  eine Bratenform geben mit  2 EL Olivenöl beträufeln, salzen, pfeffern und im Backrohr  bei 180 Grad Umluft ca. 20 Minuten  braten.




Die gewaschenen Hühnerteile salzen  und in Öl  von  beiden  Seiten  braun anbraten, dann  auf  das  Gemüsebeet  legen.
Den Bratensaft  mit  150 ml Weißwein  und  250 ml Hühnersuppe ablöschen.
Die  Flüssigkeit  auf  die  Hälfte  reduzieren und  über  das Huhn  und Gemüse gießen.
Im  Backrohr  weitere  45 Minuten  braten.


 
 
 


Meine  Coq au vin  Variante  hat  sehr  gut  geschmeckt und  ist  eines meiner  geliebten Ruck-Zuck  Rezepte!

                                            Falls  es  jemand  ausprobieren  möchte -  gutes  Gelingen!


                                                                                    Ingrid






Kommentare:

  1. Hallo Ingrid,
    voll lecker, so was ähnliches gabe es heute auch bei uns.
    Im Römertopf und Rote Beete als Gemüse das habe ich auch noch nie
    gemacht. Rote Beete als Gemüse, war voll lecker.
    Auch Dein Gericht hört sich gut an,
    liebe Grüße Ursula

    AntwortenLöschen
  2. Lecker klingt das, sehr lecker

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  3. MEI DO GRIAG i ja in da fruah scho an HUNGA::
    SCHAUT guat aus,,,,
    hob no an feinen TOG
    bussale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ingrid,
    Hmmmmm, das sieht ja lecker aus... Und in meinem Kühlschrank liegt sogar noch Hühnchenfleisch, Gemüse ist sowieso immer da... Mal schauen, was es heute bei uns zum Abendessen gibt! :-)
    Einen schönen Sonntag und alles Liebe,
    Nadia

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Ingrid
    Fein sieht das aus, da bekommt man doch gleich Appetit. Bei uns gibt es ab und zu auch Coq au vin, bisher aber nur auf französische Art, aber die österreichische muss ich auch mal ausprobieren.
    Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag.
    Bernadette

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ingrid,
    hmmmmm, das sieht ja sowas von lecker aus da bekommt man ja so richtig Appetit!!!!!!
    Danke für das tolle Rezept,werde ich auch mal ausprobieren.
    Schönen Sonntag.
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Ingrid,

    oh man, das sieht so lecker aus. Da bekomme ich gleich mega Hunger.
    Ich wünsche dir morgen einen schönen Wochenstart.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Ingrid, solche Gerichte gehen immer. Bei uns stehen sie in allen Variationen immer wiedêr am Speiseplan.
    Ich machs auch gerne wenn Gäste kommen, weil man nicht ewig in der Küche steht ind es kein Problem ist wenn der Besuch mal auf sich warten lässt.
    Ganz liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen

Es freut mich sehr, dass Du Dir Zeit genommen hast
hier einen Kommentar zu hinterlassen!

Danke
Ingrid