Freitag, 31. Oktober 2014

Herbstliche Strickkissen

Vor  zwei  Wochen  habe  ich   die DIY - Recyclingkissen (klick)  vorgestellt und 
den  Anfang  eines  Strickkissenbezuges  gezeigt.

Zwei Überzüge konnte  ich  in  der  Zwischenzeit  stricken  und  die zeige  ich heute  etwas genauer.








Falls  jemand  Lust  darauf  hat,  so  ein  Kissen  nachzuarbeiten, nehmt  Euch  Wolle  in  Farbe  und  Stärke  nach Geschmack ( bei  dünner Wolle den  Faden  eventuell   doppelt  verwenden )  und  dazu  die  passenden Stricknadeln.

Dann  kann  es  auch  schon  losgehen. Ich  habe  mich  nach  einem 40 cm x 40 cm
großen Polster gerichtet  und  entsprechend  viele Maschen  angeschlagen.

Muster - oder  nicht  Muster  ist   die  nächste Frage.  Da  habe  ich  mich an
einfaches  Zopfmuster  gewagt  und  die  Knopflöcher  gleich  nach  den  ersten  Reihen  ab   Anschlag eingestrickt.
Mein  Strickstück  ist ca. 40 cm  x 80 cm  groß  geworden.



Die  Seitennähte  auf  der  linken  Seite  zusammennähen, umdrehen  und die Knöpfe  annähen.






Die  Strickkissen  sind  etwas  zeitaufwendiger  als  die  genähten  Recyclingkissen aus  den alten  Pullovern,  aber  das Stricken ist  genau  so  lustig!


Bevor  ich  mich ins Wochenende  verabschiede, verlinke  ich diesen Post  noch   bei  Simone von  artof66  dort  gibt  es  bestimmt  wieder  -  wie  immer am  Freitag  ab 8.00 Uhr -  jede  Menge kreativer Ideen!

Vielen  Dank  für  Eure  freundlichen  Kommentare,  die  ihr  bei  meinen  letzten Posts hinterlassen habt  und  ein  herzliches  Willkommen 
 an  meine neuen  Leser (innen).

        Bis  bald,

                                          Ingrid

                       


Mittwoch, 29. Oktober 2014

Chilli-, Jalapeno- und Pfefferoniernte 2014

Heute  möchte  ich  nur  ein  paar  Bilder  zeigen  von  der  höllisch -  scharfen  Ernte  meines  Sohnes  der  diese  Chilis, Jalapenos, Habaneros  und Pfefferoni  bei  uns im  Garten gezüchtet  hat.








Er  hat  nur  Samen  angebaut  mit  einer Scovillestärke  von  7 - 10 !!
Normale Paprika habe einen Scoville  von 0  -    eigentlich  sind  die  geernteten
Früchte  fast  ungenießbar -  weil  höllisch  scharf.
Mein Sohn - er  ist  Koch  -  liebt  extrem  scharfes  Essen und genießt
nun  seine reichliche  Ernte.
Ein Teil der Ernte  ist  Küchendeko geworden und  baumelt von  den  Weinflaschen über dem  Herd.
                       
                                       Mit diesen "scharfen Bildern" bin  ich auch  schon  wieder weg,
                                                          bis bald
       
                                                         Ingrid

Montag, 27. Oktober 2014

Herbstdekoration


Hallo  meine  Lieben, heute  zeige   ich  Euch  meine Herbstdekoration  im  Eingangsbereich. Ihr werdet  denken ORANGE  ist  die  neue  Lieblingsfarbe  dieses Blogs. Dabei  habe  ich  noch  Ende  September  (Klick)  geschrieben,  es ist   nicht der  Farbton  meiner 1. Wahl.

Momentan ist es aber  so,  dass  mich  diese  strahlende Herbstfarbe sehr  anspricht,
( und   fast  alle  kleinen  selbst gezüchteten Minikürbisse  statt weiß -  orange wurden
-  siehe  unten)









 
Meinen  Blog - Header  habe  ich  vor  kurzem  der Jahreszeit  angepasst  - ( wie  orange  meine Startseite  ist,  sieht  man  leider  nur  auf  Großbildschirmen )
und es   haben  sich noch  einige  "orangelastige"  Post's  ergeben,
 
Gekocht und gebacken  habe  ich auch    in meiner
 
NICHTLIEBLINGSFARBE
ORANGE
 
 
 Aber jetzt ist
Schluss mit  Orange -  es  gibt  auch  eine nicht  orangefarbene  herbstliche  Außendekoration bei mir
 
 


                          Hier  seht  ihr  meine Flohmarktwaage,  wie   sie  dekoriert ist,
                                    so   habe  ich mir  das  lange  Zeit  vorgestellt
                                            und  vor  ein  paar Wochen  ist  sie für ein  paar Euro zu mir  gekommen. Die  drei  gelben Kürbisse habe  ich  aus Kernen gezogen - und  ich bin  ganz  sicher der "Mutterkürbis" im Vorjahr  war  auch weiß.
 

Da  liegt   der  nächste Kandidat -  vielleicht  wird  ja  aus  seinen Kernen im  nächsten Jahr (falls auch der  nicht weiß  bleiben will)  ein  grüner  Kürbis -  schön  wäre  es !





 
 
 
 
 
Das letzte Bild   ist der Blumentrog beim Hauseingang (schaut  hier am  Bild  ein  wenig  nach Friedhof aus),
in dem ich heuer  einmal  versuchen  werde eine Hortensie zu überwintern.
 
 
 
 
Mit  diesen  Bildern  wünsche  ich  Euch  eine  schöne herbstliche,
sonnenreiche letzte  Oktoberwoche!
 
 
Bis  bald,
 
Ingrid

Freitag, 24. Oktober 2014

Blumentorte


Es  ist  schon  wieder  Freitag  und  Zeit  für  den  Friday-Flowerday   bei Helga
von Holunderblütchen.

Heute  zeige  ich  Euch  meine  Blumentorte  die  ich  letzten  Sonntag  "gebacken" habe  und  zwar  nach   der Idee  von  Astrid,  die  diese  Blumentorten  schon  mehrfach  vorgestellt hat.  Bei ihr findet   man  auch  die  Anleitung!



Fotografiert  habe  ich  die  beiden  Blumentorten  noch  bei  Sonnenschein  auf  der  Terrasse, mittlerweile  stehen  sie  im  Haus  und   dank  des  feuchten  Steckschwammes  halten  sie  sich  wunderbar. Lediglich  die  zarten  Herbstastern  werde  ich in  ein  paar  Tagen  durch  andere  Blüten  ersetzten.



Weil noch   kleine Steckschwamm -  Reste  von  der  großen  "Torte"  geblieben  sind  habe  ich   auch ein  kleines  "Törtchen"  gesteckt.




Mit  diesen Bildern  möchte  ich  Euch  ein  schönes  Wochenende  wünschen und 
DANKE sagen  für  Eure   freundlichen Kommentare!





Schaut  doch  auch  bei Simone vorbei  dort  gibt  es  heute  wieder viele kreative
Vorstellungen.


                                              
                                                            Bis bald,

                                                                       Ingrid

Montag, 20. Oktober 2014

12 tel Blick im Oktober 2014


Goldener  Oktober
-  schon wieder  ist ein  Monat  vorbei,  die Tage, Monate und   Jahreszeiten  rennen  buchstäblich  dahin  und  wir  sind  mitten im Herbst  der  sich  die letzten Tage   als  Spätsommer  präsentiert hat.

Sicherheitshalber  habe  ich  mein Oktoberbild  aber  schon  gestern  gemacht,
weil  nachdem  die  Tage  schon  sehr  kurz  sind   wollte  ich  mit  dem  "Sonntagsfoto" sicher  gehen,  dass  es  auch  noch  hell  ist,  wenn  ich   zum  Fotografieren heim  komme.


                                                      12 tel Blick Oktober 2014


 
Die Sonne  steht  tief  und  taucht  das  Blumenbeet  am  Nachmittag  schon sehr früh  in
den  Schatten , aber  ich  hoffe  man  kann  die  größte  Veränderung   sehen.
 
Ich  konnte  mich  dem  großen  und  täglich größer werdenden  Schilf
nicht   mehr anfreunden -  also  habe  ich  es  ausgegraben  und verschenkt.
 
Als  Ersatz  kam  eines  dieser  zarten  Gräser  von  der  anderen  Seite  des  Weges 
aus  der  Hintergrundbepflanzung des  Biotops  auf  den  freien Platz.
 
 
Hier  der  Rückblick  auf  das  Septemberbild
 
 
  Die zweite Veränderung  ist die,   dass  der  Buchsbaum  rechts  im  Bild  gerade  noch  einmal  " von  der  Schaufel  gesprungen" ist!
 
 
Hier unten  sieht  man  die  jungen  Austriebe!  Das  ist  der  Zustand der  kleinen Hecke nach der Buchsbaumpilzbehandlung
die  aus  einem  radikalen Schnitt,  einer  Staubsaugerbehandlung und 
(ich  gestehe) einer Chemiekeule bestanden  hat.
 


 Jetzt  heißt  es  abwarten, ob die  jungen  Austriebe den  Winter  gut  überstehen und
die kahlen  Stellen  im  Frühjahr  wieder  verschwunden  sind.

Gestern  früh  habe  ich  bei  dickem  Nebel  noch  ein  paar  Bilder  gemacht,   dieser  Nebel  der an  den  Pflanzen  hängt  hat  so  etwas mystisches  und  ich  liebe  es,  bei  dieser  Stimmung  durch  den  Garten  zu  streifen.

 
 

                  
      Die  letzten Blüten der  Penny Lane am  Rosenbogen  duften jetzt  fast  besser  als  im  Sommer!
 
Das  war  mein herbstlicher Oktober Blick,  den ich  jetzt  gleich  bei
Tabea  verlinke -  dort finden  sich  noch  viele  andere
12 tel Blicke!

Schaut  doch gleich  vorbei!

Ingrid

Sonntag, 19. Oktober 2014

Heidelbeer - Wende - Blitztorte

Wieder  einmal   möchte  ich  ein  Rezept  einer einfachen, schnellen Torte vorstellen.





Die  Heidelbeer - Wende  - Blitztorte  könnte  auch  Himbeer-  oder  Beerenmixtorte
heißen. Weil  den Obstbelag   kann  man  beliebig wählen.

Wenden  tut  sich die  Torte  selbstständig  im  Backrohr -  und sehr  schnell geht  sie auch, trotz  der  2  Teige  die  man  macht.



Die  Zutaten für  die  erste  Schicht:

 3 Eier, 125 g Butter, 125 g Mehl, 125 g Staubzucker, 2 Pkg. Vanillezucker, 1/2 Pkg. Backpulver
200 g  Heidelbeeren

Alle  Zutaten in der Küchenmaschine  ( oder mit  dem Mixer) verrühren und  in  eine gefettete Springform  füllen.

Diese  Schicht  mit dem  Obst  belegen.

Die Zutaten für die zweite Schicht,  den Überguss:

500 g Magertopfen (Quark), 3 Eier,  125 g  Butter, 125 g  Staubzucker,
1 Pkg. Vanillepudding, Saft von  1 Zitrone

Alles  in  der  Küchenmaschine (Mixer)  verrühren  und  auf  die  Obstschicht
gießen.


 
Die  Torte bei  175 Grad  Umluft  im  vorgeheizten Backrohr  1  Stunde  backen.
 
Im  Backrohr  wandert der Boden  (die  erste Schicht)  nach  oben
       -  die  Torte  wendet  sich  -
 
bis  die  gesamte  Torte  durch  die  Teigschicht  überzogen  ist.



Nach  dem  Backen  die  Torte  auf  eine  Platte  stürzen und  eventuell  mit  Zucker  bestreuen.
 
 
 
Die  Torte  ist   ruck-zuck  fertig  und  schmeckt  sehr  lecker,
                         viel  Spaß  beim  Ausprobieren!




                     

Dienstag, 14. Oktober 2014

DIY Recycling - Kissenbezug

Vielleicht  kennt  ihr  das  auch,  da liegt  er  schon  so  lange  im  Schrank  der  Lieblingspullover von  früher  und  eigentlich  passt er  gar  nicht  mehr  und  doch   kann  man  ihn  nicht  weggeben.
Er  könnte ja  eventuell  doch  noch  einmal  passend  werden ;-) und  es  war  so  eine  schöne  Zeit damals...  vor  Jahren!

Da  habe  ich  mir  überlegt  ihn  zu  recyceln, den  dicken Winterpullover (der mir  heute  viel  zu  warm ist) und jetzt  ist  er  ein  Winterkissen.

Es sind  gleich  zwei  kuschelige  Kissen  geworden,  weil  auch bei  Herrn  Dekotraum  gab  es  so  ein " gutes altes  Stück " im  Schrank!

 
 
 
 Zuerst  habe  ich  die  Ärmel abgeschnitten ( die   werden zu  Stulpen, und Glasüberziehern  noch  gebraucht), den  Pullover  gewendet und  nach  Größe  der  Füllung abgesteckt.
Ich  habe  eine  Billigfüllung (unter 1Euro)   vom  Schweden gewählt,  die  hat  die  Größe 60 x 50 cm  und  dadurch  konnte  ich  die Seitennähte  lassen.

Dann habe  ich entlang der  Stecknadeln  2 Nähte  mit kleinem Stich  gemacht, den  Pulloveroberteil abgeschnitten und  mit   2  Zickzack-Nähten  versäubert.  Damit  möchte  ich  ein auftrennen des  doch  recht  lockeren Strickmaterials  verhindern.

Weil  mir   das  Bündchen  recht  gut  gefallen  hat, habe  ich  es  gelassen und 
beide  Seiten,  bis  auf ein  Füll - Loch, an der  Oberkante  zugenäht.

Knopflöcher  sind  doch  sehr  aufwendig zu nähen (auch  mit  der  Maschine) , so   habe  ich  das Füll-Loch  einfach  mit  2 aufgenähten  Knöpfen verschlossen.
Die  kann  ich  am  Ende  der  Wintersaison  leicht  abschneiden und  die  Kissenhülle
waschen.

 
 
 
 
So  sieht jetzt   die  Sofaecke  im  Wohnzimmer  aus,  mit  meinen neuen
 Kuschelpolstern!
 
 
 
Ich  mache  es  mir  derzeit  aber  nicht  nur einfach - mit  alten  Teilen  zusammennähen,  sondern ich  lasse  auch die  Nadeln  klimpern und es  entsteht   ein ( oder  mehrere ) Strickkissen.
 
 
 
                       Vielleicht  konnte  ich  Euch  eine kleine  Anregung für ein 
                                eigenes DIY Recycling Projekt geben, mir  hat  es 
                                              großen  Spaß  gemacht !
 
 
                                        Alles  Liebe und  vielen  Dank  für  Eure
                                                     freundlichen Kommentare
 
                            
                                                               Ingrid

Sonntag, 12. Oktober 2014

Flohmarkt und späte Rosen

Hallo  meine  lieben  Leser,

eigentlich  hatte  ich  heute nicht vor einen  Post  zu schreiben, doch  dann  ist  mir  eingefallen  ich  wollte  Euch doch  schon  vor  2  Wochen meine Flohmarktschätze  zeigen und habe es  dann  vergessen.

Auf  der  Suche  war  ich  schon  längere  Zeit  nach einer  Waage  mit  2   Schalen,
zu  reinen  Dekozwecken und  das  zu  einem  günstigen  Preis.

Und  das   ist  sie, für  8 Euro -  wie ich  finde,  ein  Schnäppchen!
Die beiden Email-Schüsseln  und  das Etagere  wollten auch  unbedingt  mit, da  konnte  ich  doch  nicht  nein  sagen :-)

Das  Etagere  sollte   eigentlich gestrichen  werden, aber  es  ist  schon  Teil  meiner
Herbstdekoration und  bleibt  daher  vorerst  rostig-braun!




Ja  und  dann  musste ich  sie  noch einmal  fotografieren - meine  Rosen!
Vor  2 Wochen  dachte ich,  jetzt  ist  die Zeit   der  letzten  Blüte  gewesen,
aber  nein heute  morgen  bei dickem  Nebel  und Nieselregen  habe  ich  sie  erst richtig  bemerkt. Sie  haben  dank  der  spätsommerlichen Temperaturen  noch einmal  richtig  ausgetrieben und  in Rekordzeit  Knospen gebildet  und  die  sind  sogar  noch   aufgeblüht.


 
 
 
 
 
 
Mit diesen Bildern möchte  ich  mich schon  wieder  verabschieden und  Euch einen  guten  Wochenstart  wünschen!
 
Alles  Liebe
Ingrid

Freitag, 10. Oktober 2014

Herbstaster trifft Quitte

Noch gibt es einige Blüten im Garten und von dort  kommt  auch  mein heutiger
Blumenstrauß.

Gemeinsam mit  ein  paar kleinen Quitten darf  er diese  Woche  unsere Diele  zieren.



Ja, ich weiß es liebe Barbara, Dein liebevoll  gestricktes Geschenk ist kein Deckchen,
aber "HOTTE POTTE" kann  der schöne  Topflappen  auch  später noch  halten!






 
Mit  diesen  Bildern  hüpfe ich  jetzt gleich  zu  Helga von Holunderblütchen
 
zum Friday - Flowerday
 
und  dort  könnt  ihr  auch  heute  wieder, wie  übrigens  jeden Freitag,
viele  weitere  Schnittblumen  sehen.
 
 


Ich  wünsche  Euch  allen  ein  schönes,  hoffentlich sonniges  Oktoberwochenende
und  freue  mich,  dass  meine  neuen  Leserinnen  zu  mir  gefunden  haben - schaut Euch  um  und  fühlt  Euch  wohl  hier bei mir!


☼☼☼  Ingrid  ☼☼☼