Mittwoch, 30. Juli 2014

Trichterwinde

 Prachtwinde, Prunkwinde ....
....es  gibt  viele Namen für diese  wunderschöne blaue Kletterpflanze.




In  diesem  Jahr  ist  sie  auch  in  meinen Garten  eingezogen, bei mir  wächst sie  in  einem alten Zinktopf  auf  der  Terrasse, schlingt  sich bis zum Dach  und  ich  erfreue  mich täglich an ihr.






Sie  blüht blau,  in  vielen, täglich  wechselnden Variationen. An manchen  Tagen  sind  die  Blüten  fast alle  einfärbig, dann  wieder  gestreift. Früh morgens  gehen die Blüten auf, am Nachmittag  rollen sie  sich  wieder  zusammen und abends fallen  sie auch schon  wieder ab - schlecht  für  Berufstätige wie mich!


Aber  umso mehr  freue  ich mich, sie  am  Wochenende beobachten und  fotografieren zu können.



Es gibt aber  noch eine  ähnlich  Kletterpflanze, mit   dem  Zweitnamen
"Pflanze  für  Berufstätige". Bei  der  ist  es  so, dass sie erst bei  Sonnenuntergang  aufblüht,  herrlich duftet  und  die  Blüten am sehr  frühen  Morgen wieder  fallen lässt.

Ich  kenne sie  vom  Garten  meiner Freundin Adele und  im  nächsten  Jahr  steht  sie  ganz   oben auf  der  Einkaufsliste meiner  Sommerblumen.

                                                         ☼☼☼☼☼

                                                             Ingrid




Kommentare:

  1. Hej liebe Ingrid,

    so ein schönes blau hab ich noch nieeee gesehen bei einer Blume.
    Jaaa als Berufstätiger kann man die Blumen meistens wirklich nur am Wochenende genießen...*seeeeeeeeufz*

    Ich wünsche dir einen wunderbaren Mittwoch!

    Deine Tina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ingrid,
    eine tolle Prachtwinde. Blaue Blumen sind klasse!
    Ich hab Dir eine Email geschrieben, also wir sind
    ab spätestens 10.8. in der Wildschönau/Tirol und mit
    der Birgit wollt ich mich auch treffen... meld Dich, wenn
    wieder zurück bist. Wäre super, wenn Du zur gleichen
    Zeit in Tirol bist. Freu mich.
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ingrid,
    das blau ist ja wunderschön und in natura bestimmt noch viel aussagekräftiger.
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Ingrid,

    die Winde sieht toll aus! Hast du sie ausgesäht? Das versuche ich schon seit Jahren ohne Erfolg :-(
    Mit dem Wetter in Berlin habt ihr ja echt Glück, wenn ich an den Rest von Deutschland denke... Ich wünsche Dir weiterhin eine tollen Urlaub und viel Spaß in Berlin und an der Ostsee. In zwei Tagen geht es endlich auch bei uns los.#

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschön die blaue Prunkwinde. Ich bin auch ein großer Fan davon. Und wenn auch nicht immer alle Samenkörner aufgehen, einige wachsen doch heran. Dieses Jahr war ich etwas spät dran mit der Saat. Deshalb sind meine Trichterwinden war schon recht groß, aber blühen tun sie noch nicht. Übrigens, es gibt sie mittlerweile in vielen Farben wie rosa, weiß, einem bräunlichen Rosa, einfarbig oder mit buntem Auge, gestreift und gesprenkelt.

    Viele liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Ingrid,
    sieht echt schön aus Deine Prunkwinde.
    Ich wollte mir auch ein Pflänzchen kaufen.
    Doch sie war nicht zu finden.
    Vielleicht war ich zu spät dran.
    Mit dem aussähen fange ich nicht an.
    Zu viel Arbeit.
    Dein Päckchen ist gestern angekommen.
    Vielen lieben Dank für die tollen Nettigkeiten.
    Ich werde sie mein meinem nächsten Post
    zeigen.
    Bis bald liebe Grüße Ursula

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Ingrid, Deine blaue Prachtwinde ist einfach wunder, wunderschoen! Ich liebe neben der Farbe Weiss, Blau im Garten und ein so klares und strahlendes Blau ist selten im Pflanzenreich zufinden, was sie noch kostbarer macht. Ich habe, als wir noch weiter noerdlich in Californien gelebt haben, auch Prachtwinden in Containern gezogen, aber hier in San Diego ist es fuer sie einfach zu heiss im Sommer. Ich wuerde mit dem Giessen auch sowieso nicht hinterher kommen. Also geniesse ich sie lieber in Deinem schoenen Garten :-)! Liebe Gruesse, Dir ein schoenes Wochenende,
    Christina

    AntwortenLöschen

Es freut mich sehr, dass Du Dir Zeit genommen hast
hier einen Kommentar zu hinterlassen!

Danke
Ingrid